• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

PROZESS: „Jungfrauenmörder“ gibt Gräueltaten zu

14.05.2008

PARIS Der „Jungfrauenmörder“ Michel Fourniret hat vor Gericht in Ostfrankreich ein Geständnis abgelegt und sich selbst als „noch sehr gefährlich“ bezeichnet.

Er sei nicht sicher, eine Frau tatsächlich entjungfert zu haben, sagte der 65-Jährige in einer etwas verworrenen Aussage am Dienstag nach Angaben des französischen Rundfunks. „Solange dieser Zweifel besteht, bleibe ich äußerst gefährlich.“ In Briefen an seine Frau Monique Olivier aus dem Jahr 1987 hatte der Angeklagte sein drängendes Bedürfnis nach Jungfrauen damit begründet, dass er niemals eine Frau entjungfert habe.

Fourniret muss sich seit dem 27. März wegen Entführung, Vergewaltigung und Ermordung von sieben Frauen und Mädchen vor Gericht verantworten. Monique Olivier ist als seine Komplizin angeklagt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.