• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

BUSCHBRAND: Kalifornien: Wetter hilft Feuerwehr

11.05.2009

WASHINGTON Erleichterung in Kalifornien: Nebel und Nieselregen haben der Feuerwehr geholfen, nach fünf Tagen Kampf gegen den Buschbrand bei Santa Barbara endlich die Oberhand zu gewinnen.

Nach Angaben eines Einsatzleiters waren die Flammen am Sonntagmorgen zu 40 Prozent eingedämmt. Angesichts weiterhin günstiger Wetterprognosen ohne vorhersehbare heftige Winde zeigte sich die Feuerwehr optimistisch, den Brand bis Mittwoch eindämmen zu können.

30 000 Menschen, die durch das Feuer aus ihren Häusern vertrieben worden waren, erhielten bereits am Freitag grünes Licht für eine Rückkehr in Etappen, um Verkehrsstaus zu verhindern.

Noch am Freitagabend (Ortszeit) hatte die zeitweise acht Kilometer breite Feuerfront in den Hügeln über Santa Barbara 3000 Häuser bedroht. So war auch das Model Kathy Ireland in die Flucht getrieben worden, wie sie über den Internet-Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte. Stars wie Michael Douglas, Oprah Winfrey und Rob Lowe besitzen Villen in der Region um den malerischen Pazifik-Küstenort.

Am frühen Sonnabend zog dann der Nebel vom Meer über das Küstengebiet. Auch die gefürchteten „Sundowner“-Winde, die erst nach Sonnenuntergang aufleben und die Feuerwehr in den vergangenen Tagen wiederholt böse überrascht hatten, blieben aus. „Das ist eine Gnade“, zitierte die „Los Angeles Times“ am Sonntag den Feuerwehrchef von Santa Barbara, Tom Franklin. Er warnte zugleich, dass ein überraschender Wetterwechsel immer noch zu einem Wiederauflodern der Flammen führen könnte.

Nach Feuerwehr-Angaben wurden bis Sonntag 31 Häuser, darunter auch teure Luxusvillen, in Schutz und Asche gelegt; 47 weitere wurden beschädigt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.