• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Lady Gaga für Film-Musical im Gespräch

17.06.2016

Lady Gaga (30) könnte bald in ihrer ersten Hauptrolle vor der Filmkamera stehen. Wie die Branchenblätter "Variety" und "Hollywood Reporter" berichteten, ist die Pop-Sängerin für das geplante Film-Musical "A Star is Born" im Gespräch.

Bradley Cooper (41, "American Sniper") steht für die männliche Hauptrolle fest. Der Schauspieler will erstmals auch Regie führen. Die Dreharbeiten sollen Anfang 2017 beginnen.

Die Neuverfilmung des Musical-Klassikers ist schon lange in Planung. 2011 wollte Clint Eastwood den Film für Warner Bros. mit Beyoncé in der Hauptrolle inszenieren, doch das Projekt scheiterte damals an der Schwangerschaft der R&B-Sängerin.

Es wäre die vierte Leinwandfassung des Welterfolgs um einen alkoholkranken Star, der eine junge Frau kennenlernt und ihre Karriere ankurbelt. Während sie schnell aufsteigt, stürzt er ab. 

1937 war "Ein Stern geht auf" mit den damaligen Stars Janet Gaynor und Fredric March in die Kinos gekommen. 1954 waren es dann Judy Garland und James Mason in "Ein neuer Stern am Himmel". Am bekanntesten ist heute Frank Piersons Fassung von 1976 mit Barbra Streisand und Kris Kristofferson.

Lady Gaga hatte bisher kleinere Filmauftritte, darunter in "Muppets Most Wanted", "Sin City 2: A Dame to Kill For" und "Machete Kills". Im Januar hatte die Sängerin für ihre TV-Rolle in "American Horror Story: Hotel" ihre erste Golden-Globe-Trophäe als Schauspielerin in Empfang genommen.  

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.