• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Fernsehgemeinde trauert um „Professor Simoni“

23.11.2017

Leipzig Der Schauspieler Dieter Bellmann, Hauptdarsteller der ARD-Serie „In aller Freundschaft“, ist tot. Der 77-Jährige sei am Montag gestorben, teilten der MDR und die Filmproduktionsgesellschaft Saxonia Media am Mittwoch in Leipzig mit. Bellmann stand in der TV-Serie seit 1998 von der ersten Folge an als Professor Simoni vor der Kamera. Die letzte Folge mit ihm wurde am 10. Oktober 2017 im Ersten gezeigt.

Der 1940 in Dohna bei Pirna (Sachsen) geborene Bellmann besuchte von 1958 bis 1961 die Leipziger Theaterhochschule. Nach einem mehrjährigen Engagement am Theater Junge Generation in Dresden gehörte er von 1967 bis 1997 zum Ensemble des Leipziger Schauspielhauses. Von 1998 bis Ende 2014 spielte Dieter Bellmann den Klinikdirektor Simonis der fiktiven „Sachsenklinik“, nach Simonis Pensionierung als Berater. Zudem war der Schauspieler auch als Synchronsprecher und Regisseur tätig. So lieh er unter anderem seine Stimme Schauspielern wie James Mason, Alain Delon oder Donald Sutherland.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.