• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Bringt eure Katzen in Sicherheit: Alf kehrt zurück

03.08.2018

Los Angeles Der vorlaute Außerirdische „Alf“ kehrt zur Erde zurück: Die in den 1980er Jahren beliebte TV-Serie werde beim Studio Warner Bros. neu aufgelegt, berichtete der „Hollywood Reporter“. Der zottelige Alien – „Alf“ ist eine Kurzform für „außerirdische Lebensform“ – werde dabei auf der Erde eine neue Familie mit neuen Charakteren besuchen. Auch „Alf“-Autor Tom Patchett und Paul Fusco, der die Alf-Puppe bewegte und spielte, seien an dem Projekt beteiligt. Welcher Sender die Serie zeigen wird, ist noch unklar.

In der Originalserie landet Alf vom Planeten Melmac kommend mit einem kleinen Raumschiff in der Garage der Familie Tanner und kommt bei ihnen unter. Die wollen ihn schützen und vor den neugierigen Nachbarn verstecken, ringen dabei aber mit seinen vorlauten Sprüchen, seinen schlechten Manieren und seinem Appetit auf die Katze des Hauses.

Die in den USA von 1986 bis 1990 ausgestrahlte Serie des TV-Senders NBC hatte auch in Deutschland viele Fans. Seit Januar dieses Jahres sind die Originalfolgen, die ursprünglich vom ZDF ausgestrahlt wurden, in Deutschland bei Super RTL zu sehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.