• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Lugner-Gast Ruby lächelt brav

05.03.2011

WIEN Künstler, Friedensaktivisten und ein charmanter Polit-Skandal: Beim glamourösen Wiener Opernball 2011 hat sich ein bisschen die weite Welt mit im Dreivierteltakt gedreht. Berlusconis „Bunga-Bunga“-Bekannte Ruby und der ägyptische Schauspieler Chaled Nabawi brachten eine Prise aktuelles Weltgeschehen in die altehrwürdigen Mauern der Staatsoper. Im vergangenen Jahr hatte noch Gaddafi-Sohn Saif al-Islam mitgefeiert, diesmal diskutierten die Gäste eher über das Einfrieren der Konten des libyschen Diktators.

Mit der friedlichen Revolution in seinem Heimatland hätten die Menschen sich selbst und die Welt überrascht, sagte der Ägypter Nabawi. Er hoffe, dass sich das auch weiter in der arabischen Welt ausbreiten werde. Der Musiker und Friedensaktivist Bob Geldof nutzte den Besuch des Walzerspektakels am Donnerstag für Gespräche mit Politikern zum Kampf gegen den Hunger.

Einen „Rubyn“ nannte die Boulevardzeitung „Krone“ am Freitag die 18-jährige gebürtige Marrokanerin Karima El-Marough in ihrer gold-beigen Ballrobe. Die brünette Schönheit gab sich ladylike und lächelte brav in die Kameras, die sie den Abend lang verfolgten. „Das habe ich so nicht erwartet – aber es war okay“, sagte sie zu dem Trubel um sie. Aus der Loge ihres Gastgebers, des Baulöwen Richard Lugner, beobachtete sie gemeinsam mit „Dallas“-Schauspieler Larry Hagman und Zachi Noy („Eis am Stiel“) das Treiben auf dem Tanzparkett.

144 Debütantenpaare – klassisch in Frack oder weißem Kleid – folgten diesmal auf dem Parkett der eher geometrischen Choreographie der Vorarlberger Tanzlehrerin Juanita Hieble.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.