• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Miss Germany verklagt Veranstalter und gewinnt

02.04.2016

Oldenburg Von wegen schöne, heile Welt: Hinter der Glitzer-Fassade geht es beinhart zur Sache. Caroline Noeding (24), Miss Germany 2013, streitet sich mit ihrem Veranstalter, der Oldenburger Miss Germany Corporation, um Geld für ihre Auftritte.

Nach ihrem Titelgewinn schloss die angehende Mathematiklehrerin einen Vertrag mit der Firma des Oldenburgers Horst Klemmer. Sie trat bei Geschäftseröffnungen auf oder mal im Fernsehen. Dafür wurde sie von Klemmers Firma bezahlt. Aber war das, was Klemmer zahlte, angemessen?

Um das herauszufinden, zog Noeding bereits im Oktober 2015 vors Oldenburger Landgericht. Die Miss und ihr Kölner Anwalt Patrick Rehkatsch wollten wissen, wie viel Geld ihre Auftritte dem Veranstalter in die Kassen spülten.

Einen Blick auf das extra für Noeding eingerichtete Treuhandkonto habe die Miss Germany Corporation zuvor verweigert, teilt Rehkatsch mit. Die Miss aus Hannover klagte auf Offenlegung aller relevanten Kontodaten – und gewann. Das Landgericht urteilte, dass die Miss Germany Corporation Kopien sämtlicher Kontoauszüge des betreffenden Kontos vom 5. März 2013 bis zum 30. Dezember 2014 vorlegen müsse.

Doch Patrick Rehkatsch ist nicht zufrieden. „Die Kontoauszüge, die uns gezeigt worden sind, waren geschwärzt.“ Deswegen habe er nun einen Vollstreckungsbescheid durchgesetzt, sagt Rehkatsch. Bedeutet: Zeigt Klemmer die ungeschwärzten Dokumente nicht, droht ihm eine Geldstrafe. „Wir wollen wissen, ob unserer Mandatin aus den Jahren der Zusammenarbeit 2013 und 2014 noch weitere Gelder zustehen“, sagt Rehkatsch auf NWZ -Nachfrage. Den Vertrag mit Klemmers Firma habe Noeding inzwischen fristlos gekündigt.

Miss-Germany-Corporation-Seniorchef Horst Klemmer hält das Ganze für einen schlechten April-Scherz. Inhaltlich will er sich jedoch dazu nicht äußern. „Unser Anwalt kehrt erst Montag aus dem Urlaub zurück“, sagte er auf Nachfrage der NWZ. Klemmer geht jedoch davon aus, dass 99 Prozent der Vorwürfe haltlos sind.

Tobias Schwerdtfeger Leitung / Regionalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2050
Sabine Schicke stv. Redaktionsleitung / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2103
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.