• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Störung im Telefonnetz der EWE
Auch die Großleitstelle ist betroffen

NWZonline.de Nachrichten Panorama

Abschied: Modewelt trauert um Designer Otto Kern

13.12.2017

Monaco Der als Hemden- und Blusenkönig bekanntgewordene Unternehmer und Designer Otto Kern ist im Alter von 67 Jahren in Monaco gestorben. Das erfuhr die Nachrichtenagentur dpa aus dem Familienumfeld. Einem Bericht der Nachrichtenseite „Monaco-Matin“ zufolge starb Kern nach einem Sturz aus dem zehnten Stock. Die Behörden wollten dies am Dienstag nicht bestätigen.

Kern wurde in den frühen 1970er Jahren zuerst in der Damenmode als Unternehmer aktiv. Schon bald war er auch eine schillernde Persönlichkeit in den Medien. Von den 1990er Jahren an zog er sich ins Privatleben zurück. Seit der Jahrtausendwende lebte Kern hauptsächlich in Monaco, aber auch im österreichischen Kitzbühel. Kern war viermal verheiratet und hinterlässt drei Kinder.

Andere Designer würdigten den Modeschöpfer. „Otto Kern war ein großartiger Geschäftsmann und ein noch großartigerer Mensch“, sagte Harald Glööckler. Designer Wolfgang Joop sagte zur „Bild“: „Der Tod von Otto Kern macht mich traurig.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.