• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Ermittlungen: Mordverdächtiger sucht Zeugen

18.04.2012

LUDWIGSFELDE Er soll seine Frau ermordet haben. Seit fast drei Monaten sitzt Heinrich Scholl, der Ex-Bürgermeister von Ludwigsfelde (Brandenburg), in Untersuchungshaft. Der 69-Jährige beteuert seine Unschuld. Um diese zu beweisen, bedient er sich unkonventioneller Mittel: Per Zeitungsanzeige sucht der langjährige Kommunalpolitiker nach Zeugen, die ihn in einer Therme gesehen haben und entlasten könnten.

In der Annonce fragt er: „Hat mich jemand am 29. Dezember 2011 in der Zeit von 12.00 Uhr bis 13.10 Uhr in oder auf dem Gelände der Therme in Ludwigsfelde gesehen?“ Es war der Tag, an dem er seine Ehefrau Brigitte als vermisst gemeldet hatte. Einen Tag später wurde ihre Leiche in einem Wald bei Ludwigsfelde entdeckt.

Der Fall löste in Ludwigsfelde Bestürzung und Entsetzen aus. Es waren vor allem Hinweise aus der Bevölkerung, die den Ehemann Anfang des Jahres ins Visier der Ermittler brachten.

Nun hofft der Ex-Bürgermeister erneut auf Hinweise – allerdings entlastende. Bis Dienstag zeigte das ungewöhnliche Vorgehen noch keinen Erfolg. Laut Potsdamer Staatsanwaltschaft gingen keine neuen Hinweise ein.

Damit bleibt vieles in dem Fall zunächst offen: Erst wenige Wochen vor der Tat soll der SPD-Politiker zu seiner Frau zurückgekehrt sein. Auch war bekanntgeworden, dass Scholl unter Pseudonym eine Erzählung verfasst hatte, in der es um Eheprobleme ging. Zu den näheren Umständen des Verbrechens macht die Staatsanwaltschaft derzeit keine Angaben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.