• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Neues aus Hollywood: Jennifer Lopez in "Marry Me"-Romanze

23.04.2019

Los Angeles (dpa) - Jennifer Lopez (49, "The Boy Next Door") und Owen Wilson (50, "Wer ist Daddy?") wollen für die geplante Liebeskomödie "Marry Me" vor die Kamera treten. Lopez ist bereits fest an Bord, Wilson steht kurz vor dem Vertragsabschluss, wie die US-Branchenblätter "Hollywood Reporter" und "Variety" am Montag berichteten.

Die Story dreht sich um eine Superstar-Sängerin (Lopez), die kurz vor ihrer geplanten Hochzeit auf der Bühne der "Madison Square Garden"-Konzerthalle herausfindet, dass ihr Verlobter, ein Rock-Star, fremdgegangen ist. Kurzerhand wählt sie einen Zuschauer in der Menge (Wilson) als Ersatz-Ehemann aus.

Die amerikanische Regisseurin Kat Coiro ("Life Happens") will möglicherweise im Herbst mit den Dreharbeiten beginnen. Lopez und Wilson standen bereits 1997 für das Action-Abenteuer "Anaconda" gemeinsam vor der Kamera. Lopez ist bei "Marry Me" auch als Produzentin dabei. Ab September ist der Latina-Star in dem Film "Hustlers" in der Rolle einer Ex-Stripperin auf der Leinwand zu sehen. 

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.