• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 16 Minuten.

Mögliche Verzögerungen Bei Gedruckter Nwz
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet

NWZonline.de Nachrichten Panorama

Patientensicherheit soll jetzt verbessert werden

13.12.2014

Hannover „Das Interesse der anderen Bundesländer ist enorm“, sagte Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD) am Freitag in Hannover. Ende März 2015 will sie eine Bestandsaufnahme vorlegen, bei der mögliche Schwachstellen und Problemzonen im bisherigen System ausgelotet werden sollen. Dabei geht es auch um eine anonymes Meldesystem, das nur wenig bekannt ist. In Oldenburg steht zurzeit ein Krankenpfleger wegen dreifachen Mordes und zweifachen Mordversuchs vor Gericht.

Das Klinikum Oldenburg will die Angehörigen von zwölf möglicherweise von dem Mann getöteten Patienten entschädigen. Geschäftsführer Dirk Tenzer sagte der NWZ, nächstes Jahr werde das Geld unabhängig von den laufenden Ermittlungen ausgezahlt. Die Höhe der Zahlungen sei noch unklar. „Wir möchten eben nicht das Ermittlungsverfahren oder langwierige Gerichtsprozesse abwarten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.