• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Prozess um fünf Morde beginnt mit Sensation

17.04.2008

AACHEN Mit einer Sensation hat am Aachener Landgericht der Prozess gegen einen wegen fünffachen Mordes angeklagten Mann begonnen.

Der 51-jährige Familienvater aus dem nordrhein-westfälischen Niederkrüchten soll zwischen 1983 und 1990 fünf Frauen im Alter zwischen 15 und 31 Jahren aus dem Großraum Aachen/Heinsberg getötet haben. Am Mittwoch widerrief der frühere Versicherungsvertreter überraschend sein Geständnis. Sein Anwalt gab an, sein Mandant habe sich nur aufgrund seiner speziellen sexuellen Neigungen inhaftieren lassen.

„Mein Mandant lässt sich gerne knechten und bestrafen“, sagte der Verteidiger nach dem ersten Verhandlungstag. Der 51-Jährige habe es erregend gefunden, wegen fünffachen Mordes beschuldigt zu werden. Er habe deshalb ein vermeintliches Geständnis abgelegt und die Taten zugegeben.

Trotz dieser Erklärung ist die Staatsanwaltschaft nach wie vor sicher, den Mann, der zum letzten Mal vor 18 Jahren mordete, gefunden zu haben. Die Ermittler hatten den mutmaßlichen Serientäter per Zufall gefasst. „Er hatte nach einem Diebstahl von Altmetall im Sommer 2007 eine DNA-Probe abgegeben“, sagte Oberstaatsanwalt Robert Deller. „Diese Probe passte zu einer Spermaspur, die wir bei einem der fünf Morde sichergestellt hatten.“ Im Polizeiverhör habe er dann auch die übrigen Taten eingeräumt.

Demnach war er mit seinem Auto umhergefahren, um junge Anhalterinnen anzusprechen, mitzunehmen und zu vergewaltigen. Um die Taten zu verdecken, soll er seine Opfer erdrosselt oder erwürgt haben.

Mehr als 50 Zeugen sind in dem Verfahren geladen, 13 Verhandlungstage eingeplant. Fortgesetzt wird der Prozess am Freitag. Dann sollen Zeugen aus dem Umfeld des Angeklagten gehört werden. Das Urteil soll Ende Mai verkündet werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.