• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

FERNSEHEN: Pumuckl hofft auf Freundin

11.04.2007

MüNCHEN MÜNCHEN/DPA - Um den rothaarigen Kobold Pumuckl ist ein neuer Rechtsstreit entbrannt. Die Pumuckl-Erfinderin Ellis Kaut und die ursprüngliche Zeichnerin, Barbara von Johnson, streiten, ob der Kobold eine Freundin haben und heiraten darf, teilte das Landgericht München I am Dienstag mit.

Am 26. April will das Gericht über einen Antrag auf Einstweilige Verfügung Kauts gegen Johnson verhandeln. Die Zivilstreitigkeiten der beiden um Urheberrechte an dem Kobold ziehen sich seit Jahren hin, zuletzt ging es um Johnsons Beteiligung an den Rechten von Pumuckl-Filmen.

Zu dem Streit kam es, weil Johnson in einem Münchner Lokalsender einen Kindermalwettbewerb unterstützte, in dem eine Freundin für den Klabautermann gezeichnet werden soll.

Der Sieger sollte einen Besuch in Johnsons Villa sowie eine Teilnahme an einer „Hochzeit“ des Pumuckl gewinnen. Der Kobold habe es nach 43 Jahren Unfug verdient, eine Freundin zu bekommen, meinte Johnson laut Gericht. Dadurch sah Kaut ihr Urheberpersönlichkeitsrecht verletzt.

Sie will Johnson nun eine Teilnahme an dem Projekt untersagen, weil damit der Eindruck entstehen könnte, Johnson habe Einfluss auf die weitere Geschichte des Kobolds.

Johnson hat als Zwanzigjährige im Auftrag der Erfinderin und Kinderbuchautorin Kaut dem Klabautermann Pumuckl seine unverwechselbare Gestalt mit den abstehenden Ohren und den übergroßen Händen und Füßen verliehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.