• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Roger Moore, Harald Glööckler, Begum Aga Khan & mehr

19.01.2012

Show-Legende und Schauspieler Dietmar Schönherr  hat im Dezember einen Herzinfarkt erlitten. „Ich spürte einen Druck in der Brust... Ich wusste sofort, dass es ein Herzinfarkt war“, sagte der 85-Jährige der „Bild“-Zeitung. Mittlerweile sei er wieder auf den Beinen.

Der Schauspieler  Roger Moore (84) hat sich in seiner Rolle als James Bond am wohlsten im Bett gefühlt. „Ich mochte die Sexszenen am liebsten“, sagte der Filmstar dem britischen Magazin „Hello!“. Er hätte sich gewünscht, mit noch mehr Frauen auf Tuchfühlung gehen zu können.

Modedesigner Harald Glööckler  will nun Hollywood erobern. „Es stimmt, ich werde im Februar nach Los Angeles fliegen“, sagte der 46-Jährige dem Magazin „In“. Er sei vom Geschäftsführer eines großen US-Senders gebeten worden, „Glamour zu bringen“. Außerdem wolle er künftig singen.

Eigentlich sollte Begum Inaara Aga Khan  nach der Scheidung per Gerichtsurteil 60 Millionen Euro von ihrem Ex-Mann bekommen. Dass  Prinz Karim Aga Khan diese Entscheidung nun angefochten hat, regt die 48-Jährige jedoch nicht auf, wie sie sagt. „Offensichtlich ist Karim mit dem Urteil nicht zufrieden“, sagte die gebürtige Frankfurterin der „Bunten“. Es sei sein gutes Recht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.