• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

NOTFÄLLE: Seenotkreuzer rettet hilflose Angler

24.12.2007

BREMEN /KIEL Bei eisigen Temperaturen sind vier Sportfischer auf der offenen Ostsee zwischen Schleswig-Holstein und Dänemark aus Seenot gerettet worden. Die Angler trieben am späten Sonnabendabend mit ihrem offenen Boot orientierungslos und ohne Treibstoffreserve zwölf Seemeilen (etwa 22 Kilometer) vor der Küste im deutsch-dänischen Grenzgebiet, wie ein Sprecher der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) mitteilte. Die etwa 50 Jahre alten Männer wurden von der Besatzung des in Laboe bei Kiel stationierten Seenotkreuzers „Berlin“ geborgen.

Die Schiffbrüchigen waren am Nachmittag von Todendorf an der Kieler Förde aus zu einem Angeltörn auf Dorsch aufgebrochen. In der Dunkelheit verloren die Sportfischer dann bei schlechter Sicht und zur Neige gehendem Sprit die Orientierung. In ihrer Notsituation machten sie ihr Boot mit einer Leine an einem Seezeichen fest, dessen gelbes Blinksignal ihren späteren Rettern den Einsatz im dichten Nebel erleichterte. Gegen 18.30 Uhr gelang es den Männern, per Handy einen Notruf an die Seenotleitung der DGzRS in Bremen abzusetzen. Etwa anderthalb Stunden später fand die Crew der „Berlin“ die Hilflosen. Auch ihr Boot wurde geborgen.

„Die vier Sportfischer haben großes Glück gehabt“, sagte der Vormann der „Berlin“, Michael Müller. Die Männer seien zwar winterfest gekleidet gewesen. Doch Handyempfang in jenem Seegebiet sei Glückssache. Zudem führten die vier nicht einmal Rettungswesten mit.

www.dgzrs.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.