• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Stichwahlen in drei Gemeinden entschieden
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 26 Minuten.

Wahlen In Westerstede, Rastede Und Molbergen
Stichwahlen in drei Gemeinden entschieden

NWZonline.de Nachrichten Panorama

Sexualtäter soll weggesperrt bleiben

08.01.2010

AACHEN Knapp 15 Jahre nach einem versuchten Kindermord im Kreis Düren hat das Landgericht Aachen am Donnerstag die nachträgliche Sicherungsverwahrung für den Täter angeordnet. Laut Sachverständigen-Gutachten hat der heute 68 Jahre alte Mann während seiner Haft eine Hirnschädigung erlitten und sei nun so in seiner Persönlichkeit gestört, dass er als „Hochrisiko-Täter“ einzustufen sei. Würde er freigelassen, seien von ihm erneut schwerwiegende Straftaten zu erwarten.

Im März 1995 hatte der Angeklagte ein sechsjähriges Mädchen in ein Waldstück bei Nörvenich gelockt, es sexuell missbraucht und so lange gewürgt, bis er glaubte, das Kind sei tot. Ein Jogger hatte das verstörte Mädchen am nächsten Morgen gefunden. Der Täter konnte rasch festgenommen werden.

Der vielfach und einschlägig vorbestrafte Mann war im November 1995 vom Landgericht Aachen wegen versuchten Mordes zu 14 Jahren Haft verurteilt worden. Die Strafe hat er inzwischen abgesessen. Jetzt soll der Maßregel-Vollzug folgen.

Die Verteidigung kündigte Revision an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.