• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Esc-Wettbewerb: Sieger setzt auf Magie der Poesie

15.05.2017

Kiew Salvador Sabral braucht für seinen Triumph keine Windmaschine, keine Stichflammen, keinen Funkenregen. Der Jazz-Sänger aus Portugal ist beim Eurovision Song Contest in Kiew ganz in schwarz gekleidet. „Musik ist ein Gefühl, das man leben muss“, sagt der 27-Jährige unmittelbar nach seinem Sieg mit dem Liebeslied „Amar Pelos Dois“. „Einfach magisch“, nennt ihn eine Moderatorin.

Mit großem Abstand lässt Sabral mit der melancholischen, in seiner Muttersprache gesungenen Jazzballade die kunterbunte ESC-Konkurrenz hinter sich. 758 Punkte gelingt es ihm zu holen. Es ist der erste Sieg in der 53-jährigen ESC-Historie des Landes. Noch nie hat es Portugal unter die Top Five geschafft.

Ein ähnliches Konzept hat auch der kühle, reduzierte Auftritt der deutschen Sängerin Levina („Perfect Life“) - barfuß und rückenfrei, ohne großes Tamtam. Dennoch geht sie unter. Die Wahl-Berlinerin landet auf dem vorletzten Platz unter 26 Kandidaten.

Also wieder eine Pleite für Deutschland bei dem ESC-Spektakel. Anders als Ann Sophie 2015 in Wien und Jamie-Lee 2016 in Stockholm bleibt ihr immerhin der allerletzte Platz erspart, sie schrammt aber mit sechs Punkten nur knapp daran vorbei. Drei Jury-Punkte gibt es aus Irland, von den Zuschauern noch mal so viele. Davor immer wieder: Null Punkte. Levina kommen während des Votings die Tränen.

Woran es gelegen hat? „Ich weiß es leider nicht“, sagt Levina. Sie habe viel positives Feedback bekommen, sie war auch mit ihrem Auftritt selbst sehr zufrieden. Das alles wolle sie erst einmal verdauen, schiebt die 26-Jährige hinterher. Nach dem ersten Schock über den vorletzten Platz konnte Levina kurz darauf schon wieder lachen. Es sei trotzdem eine „wundervolle Erfahrung“ gewesen, sagte sie.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.