• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Sorge um Jackos Tochter

07.06.2013

New York Drei Wochen vor dem vierten Todestag von Michael Jackson ist dessen Tochter Paris ins Krankenhaus gekommen – die Polizei spricht von einem Suizidversuch. Allerdings gingen die Beamten davon aus, dass die 15-Jährige nicht tatsächlich sterben wollte, meldete die Internetseite „TMZ.com“ am Donnerstag aus Los Angeles. So habe Paris selbst den Notruf gewählt.

„Sie wollte Aufmerksamkeit“, sagte ein Polizist dem Onlineportal und fügte hinzu: „Es hat keinen Sinn, sterben zu wollen und dann selbst den Notruf zu wählen.“ Als die Rettungssanitäter kamen, sei Paris bei Bewusstsein gewesen. Sie habe sich auch nicht gegen Hilfe gewehrt und ließ sich auf die Trage legen.

Ihre Großmutter Katherine Jackson (83) schrieb in einer Erklärung, die „ET Online“ veröffentlichte: „Paris geht es körperlich gut und sie bekommt eine angemessene, medizinische Hilfe.“ Es sei schwer, eine sensible 15-Jährige zu sein – „egal, wer du bist. Es ist besonders hart, wenn man eine nahestehende Person verliert“.

Paris’ Vater Michael Jackson, auch Jacko genannt, war 2009 im Alter von 50 Jahren an einer Überdosis Narkosemittel gestorben. Paris sollte ursprünglich am Sonnabend zur Mallorca-Ausgabe der ZDF-Show „Wetten, dass..?“ kommen. Zwischenzeitlich wurde Paris Bruder Prince Michael (16) als Gast angegeben. Er hat den Auftritt abgesagt.

Ein Filmprojekt, für das Paris Jackson vorgesehen war, soll fortgesetzt werden. „Paris ist sehr wichtig für uns und wir alle mögen sie sehr. Aber jeder Kommentar zu ihrem Privatleben muss von der Familie kommen“, sagte Autor Dennis Christen „Us Weekly“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.