• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Australien: Bewohner fliehen vor Buschfeuer

20.03.2018

Sydney Durch ein verheerendes Buschfeuer sind in dem australischen Küstenstädtchen Tathra mehr als 70 Häuser bis auf die Grundmauern niedergebrannt. In der 1600-Seelen-Gemeinde an der Südostküste wurden auch zahlreiche Strandhütten und Wohnwagen zerstört. Mehrere Dutzend Einwohner mussten über den Strand fliehen. Es gab auch mehrere Verletzte, aber keine Toten. Australiens Premierminister Malcolm Turnbull sagte: „Gott sei Dank hat das keine Leben gekostet.“

Das Feuer war am Sonntag aus zunächst ungeklärter Ursache in der Umgebung von Tathra ausgebrochen, einer Gemeinde etwa 450 Kilometer südlich von Sydney. Spekuliert wird, dass es durch einen Blitz entstanden sein könnte. Starke Windböen und Temperaturen bis zu 38 Grad trugen dazu bei, dass es sich enorm schnell ausbreitete. Die Flammen schlugen bis ins Zentrum des Städtchens hinein. Mindestens 39 weitere Häuser wurden beschädigt.

Am Montag waren noch mehr als 150 Feuerwehrleute damit beschäftigt, den Brand unter Kontrolle zu halten. Mehrere Hundert Einwohner verbrachten die Nacht in einem Nachbarort in Notunterkünften. Andere fanden bei Familie oder Freunden Unterschlupf. Vermisst wurde nach Angaben der Behörden niemand.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.