• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Festnahme im Fall Lübcke  – Spuren ins rechte  Milieu?
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Regierungspräsident In Kassel Erschossen
Festnahme im Fall Lübcke – Spuren ins rechte Milieu?

NWZonline.de Nachrichten Panorama

Luftakrobat stürzt vor Publikum in den Tod

20.03.2018

Tampa Ein Artist des weltberühmten Zirkus-Unternehmens Cirque du Soleil ist während einer Show in Florida in den Tod gestürzt. Der Unfall am Samstagabend (Ortszeit) in der US-Stadt Tampa ereignete sich während einer Luftakrobatik-Nummer der Show „Volta“ mit mehreren Künstlern, wie das kanadische Unternehmen mitteilte.

Der Franzose Yann Arnaud habe plötzlich den Halt verloren und sei vor den Augen des Publikums etwa sechs Meter tief auf die Bühne gefallen, berichtete unter anderem die Zeitung „Tampa Bay Times“ am Sonntag.

Unter Berufung auf die Polizei Tampas berichtete der Sender ABC, dass der 38-jährige Akrobat mit der Hand von einem Ring abgerutscht sei. Der Künstler starb wenige Stunden später in einem Krankenhaus an seinen Verletzungen, wie das Unternehmen auf Twitter mitteilte. „Die gesamte Familie des Cirque du Soleil ist von dieser Tragödie schockiert und erschüttert“, sagte der Chef des Zirkus-Unternehmens, Daniel Lamarre.

Arnaud gehörte dem Ensemble mehr als 15 Jahre lang an. Kurz vor seinem Tod hatte der Künstler auf der Foto-Plattform Instagram gepostet, er freue sich, dass seine Nummer nun im Programm sei. Die verbleibenden zwei Aufführungen in Tampa sagte der Cirque du Soleil ab. Das Unglück werde weiter untersucht, so das Unternehmen.

Bereits 2013 war eine Akrobatin des Cirque du Soleil ums Leben gekommen, als sich ihre Sicherheitsleine während einer Aufführung löste. 2016 verunglückte ein Techniker bei Aufbauarbeiten zu einer Show in Kalifornien.

Der 1984 von dem Straßenkünstler Guy Laliberté in Kanada gegründete Cirque du Soleil (dt. Zirkus der Sonne) ist weltweit bekannt für seine farbenprächtigen Inszenierungen und seine waghalsige Akrobatik. Das Unternehmen tourt weltweit mit mehreren Shows. Es beschäftigt nach eigenen Angaben 5000 Mitarbeiter, davon 1300 Artisten aus 50 Ländern. Yann Arnaud hinterlässt eine Frau und zwei Kinder.

Trauerfälle aus der Region sowie Ratgeberartikel zum Thema Trauer.

NWZ-Trauer.de
Trauerfälle aus der Region sowie Ratgeberartikel zum Thema Trauer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.