• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Til Schweiger dreht mit Michael Douglas

21.06.2016

Til Schweiger ist ein echter Coup gelungen: Hollywoodstar Michael Douglas (71/"Wall Street") wird die Hauptrolle im US-Remake seines Kinoerfolgs "Honig im Kopf" spielen.

In der deutschen Heimat vom Kinopublikum geliebt und von der Kritik oft kritisiert, wagt der Schauspieler und Regisseur ("Keinohrhasen", "Tschiller: Off Duty") damit den großen Sprung aufs internationale Parkett.

"Til ist ein großartiger Typ, und ich freue mich darauf, in einem Remake seines sehr erfolgreichen deutschen Films "Honig im Kopf" mitzuspielen und es zu produzieren", schrieb Hollywoodstar Douglas am Montagabend auf Facebook. Dazu postete er ein Foto, das ihn Arm in Arm mit Schweiger zeigt. Schweiger (52) übernimmt auch in der neuen Version von "Honig im Kopf" die Regie, wie sein Management am Dienstag in Berlin bestätigte.

Douglas wird die Rolle des an Demenz erkrankten Amandus spielen. Mit Komiker und Schauspieler Dieter Hallervorden als Amandus hatte die Tragikomödie "Honig im Kopf" in Deutschland mehr als sieben Millionen Besucher ins Kino gelockt. Als Amandus von seinem Sohn in einem Heim untergebracht werden soll, haut Enkelin Tilda - in der deutschen Filmversion von Schweigers Tochter Emma gespielt - gemeinsam mit ihrem dementen Opa ab.

Schweiger schrieb auf Facebook über Douglas: "Ich liebe diesen Mann! Einer der besten in seinem Fach! Und ich freue mich auf Honig im Kopf international...! Mit einem der besten Filmschauspieler dieser Erde!" Nach Douglas' Worten trafen sich die beiden Stars auf Mallorca. Der Film solle Anfang kommenden Jahres entstehen.

Schweiger hat bereits US-Erfahrung. Mit seiner damaligen amerikanischen Ehefrau Dana zog er 1997 nach Los Angeles. In den USA tauchte er dann in Nebenrollen in einigen Filmen auf, die zum Teil allerdings nie in deutschen Kinos zu sehen waren. Jahre später, längst zurück in Deutschland, spielte Schweiger in Quentin Tarantinos Hollywood-Produktion "Inglourious Basterds" mit.

Neuauflagen von deutschen Filmen in den USA sind eher selten. Zuletzt gab es zum Beispiel ein US-Remake von Sandra Nettelbecks Tragikomödie "Bella Martha", in der Martina Gedeck eine Chefköchin spielt. Für die US-Fassung "Rezept zum Verlieben" von Scott Hicks stand Michael Douglas' Ehefrau Catherine Zeta-Jones vor der Kamera. Oliver Hirschbiegels Psychothriller "Das Experiment" wurde unter dem selben Titel von US-Regisseur Paul Scheuring mit Adrien Brody und Forest Whitaker neu verfilmt.

Schweigers "Honig im Kopf" hat bereits in Deutschland eine beispiellose Erfolgsgeschichte hingelegt. An Hallervordens Berliner Schlossparktheater feierte am vergangenen Wochenende auch die Theaterfassung von "Honig im Kopf" Premiere. In der Rolle von Amandus ist dort der Schauspieler Achim Wolff zu sehen. Karsten Speck spielt Amandus' Sohn Niko.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.