• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Nachruf: Trauer um „Tatort“-Star Martin Lüttge

28.02.2017

Hamburg /Bremen Bekannt wurde er im Fernsehen, doch sein Herz hing mehr am Theater. Der Schauspieler Martin Lüttge stand als TV-Partner von Hardy Krüger jr. in der ZDF-Serie „Forsthaus Falkenau“ vor der Kamera; bereits Anfang der neunziger Jahre eroberte er als „Tatort“-Kommissar Bernd Flemming die Gunst zahlreicher Fernsehzuschauer.

Der eher bodenständige, leicht verschrobene Kommissar als Nachfolger des legendären Ermittlers Horst Schimanski (Götz George) wurde von den Kritikern hochgelobt. Trotzdem verabschiedete sich Lüttge damals nach nur 15 Folgen, um sich wieder mehr dem Theater zu widmen.

„Ich mag die Abwechslung in unserem Beruf“, sagte er zu seinem 70. Geburtstag. Als Gegengewicht zur Fernsehunterhaltung schätze er die niveauvollen Theatersachen. Unter anderem lebte und wirkte er als Regisseur, Autor und Schauspieler viele Jahre auf dem Theaterhof Priessen­thal in Mehring bei Burghausen, den er in den siebziger Jahren mitgegründet hatte und mit dem er durch die Republik tourte. Lüttge arbeitete auch eng mit der Bremer Shakespeare-Company zusammen.

Zuletzt lebte Lüttge mit seiner letzten Partnerin Marlen Breitinger in seiner norddeutschen Heimat, wo er am vergangenen Mittwoch nach langer Krankheit im Alter von 73 Jahren in Plön starb. Seine beiden erwachsenen Töchter stammen aus der Ehe mit der deutschen Schauspielerin Gila von Weitershausen (72).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.