• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

TV-Sternchen: Gina-Lisa Lohfink an "schwerer Lungenentzündung" erkrankt

28.01.2019

Berlin (dpa) - Gina-Lisa Lohfink (32) muss sich nach Angaben ihres Managements wegen "einer sehr schweren Lungenentzündung" schonen. Einen Auftritt am Wochenende in Goslar musste Lohfink absagen, wie ihr Management auf Instagram schrieb.

Laut ihrer Ärztin bestehe sogar Lebensgefahr, falls sie sich nicht schone, hieß es weiter. "Zigarettenrauch/Nebelmaschine in den Clubs, Kälte, Sport" seien in der aktuellen Situation ein zu großes Risiko. Der Termin in Goslar solle am 2. März nachgeholt werden.

Nach dem Eintrag gratulierte Lohfink auf Instagram noch der neuen Gewinnerin des RTL-"Dschungelcamps", Evelyn Burdecki, und schrieb: "Die schöne Dschungel-Zeit ist leider wieder vorbei... Umso mehr freue ich mich schon jetzt wieder auf das Dschungel-Camp 2020."

Lohfink nahm 2017 an der elften Staffel der RTL-Show teil und belegte Platz acht. Bekannt wurde sie 2008 mit ihrer Teilnahme an der dritten Staffel von "Germany's Next Topmodel". Seitdem wirkte die gebürtige Hessin in verschiedenen Reality-TV-Shows mit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.