• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Umgekippter Sirup-Laster stoppt Verkehr auf der A7

01.07.2016

Ein umgekippter Sirup-Transporter behindert den Verkehr auf der Autobahn 7 in Schleswig-Holstein stark. Der 49 Jahre alte Fahrer aus Brandenburg starb im Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte.

Die Autobahn war nach dem nächtlichen Unfall zwischen den Anschlussstellen Großenaspe und Neumünster-Süd voll gesperrt worden. Die Freigabe wird erst für den Nachmittag erwartet.

Laut Polizei führte möglicherweise eine Erkrankung des Fahrers zu dem Unglück. Der Lastwagen war den Angaben zufolge kurz vor 3.00 Uhr bei Großenaspe in Fahrtrichtung Norden auf die Raststätte Brokenlande gefahren und dann über einen Grünstreifen gerollt, bevor er einen Zaun durchbrach und zurück auf die Autobahn geriet. Schließlich kippte der Laster so um, dass er quer auf der Fahrbahn lag. Der Sachschaden wurde laut Polizei auf 400.000 Euro geschätzt.

Nach dem Unfall wurde die zwischen Hamburg und Dänemark viel befahrene A7 in dem Abschnitt in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Wie lange die eingesetzte Spezialreinigungsfirma brauchen würde, um die mit dem Sirup verschmutzte Straße zu reinigen, sei nicht klar, sagte ein Polizeisprecher.

Zudem sind etwa 20 Tonnen Ladung abzupumpen, bevor der Lastwagen aufgerichtet werden kann. Wegen der Sperrung bildeten sich nicht nur auf der A7 kilometerlange Staus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.