• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

Unter Tränen: Kelly Clarkson fordert strengere Waffengesetze

21.05.2018

Las Vegas (dpa) - Die US-Sängerin Kelly Clarkson (36, "Since You Been Gone") hat bei den Billboard Music Awards ein engagiertes Plädoyer für strengere Waffengesetze in den USA gehalten.

"Und wieder einmal trauern wir alle um mehr Kinder, die ohne jeden Grund gestorben sind", sagte Clarkson zu Beginn der Show am Sonntag in Las Vegas unter Tränen mit Blick auf die Schießerei in Santa Fe mit zehn Toten zwei Tage zuvor.

Wie wäre es also, wenn wir mal keine Schweigeminute einlegen? Warum legen wir nicht mal eine Actionminute ein?" Die aus Texas stammende Sängerin führte auch als Moderatorin durch den Abend und rief den Prominenten in der MGM Grand Garden Arena zu: "In Euren Gemeinschaften, wo ihr lebt, mit euren Freunden, mit allen, lasst uns eine Actionminute einlegen. Lasst uns einen Moment der Veränderung anstoßen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.