• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Nachrichten Panorama

„Mörtel“ Lugner lädt Melanie Griffith in die Loge

18.01.2018

Wien Eigentlich kennt er seinen Star gar nicht. Denn mit Hollywood-Filmen hat Richard „Mörtel“ Lugner wenig am Hut. „Meine Tochter kennt sich besser aus“, gab der 85-Jährige am Mittwoch zu. Auf ihren Rat ihn fiel die Wahl auf Melanie Griffith. Die 60-jährige US-Schauspielerin wird Lugner gegen Bezahlung zum Opernball am 8. Februar in Wien begleiten. „Ich glaube, sie ist ein toller Gast“, gab sich Lugner vorsichtig optimistisch. Jedenfalls passt Griffith ganz gut ins Schema. Noch im Geschäft, noch ein bekannter Name, aber nicht so teuer wie die Top-Stars. Seit rund 25 Jahren lädt Österreichs Gesellschaftslöwe Nummer eins Frauen ein, die für eines garantieren sollen: Blitzlichtgewitter und Schlagzeilen.

Griffith hat viele Höhen und Tiefen erlebt. Die Tochter von Schauspielerin Tippi Hedren („Die Vögel“) war vier Mal verheiratet, unter anderem mit Don Johnson und Antonio Banderas. Sie hat den renommierten „Golden Globe“ für ihre Rolle in „Die Waffen der Frauen“ gewonnen und wurde in der Schauspielerehre getroffen – mit der Auszeichnung „Goldene Himbeere“ als schlechteste Schauspielerin. Sie hatte Drogen- und Alkoholprobleme. Schönheitsoperationen gingen auch mal schief. „Sie hat mit drei verschiedenen Männern ein Kind“, sagte der fünf Mal verheiratete Lugner, wie um zu unterstreichen, dass sich da zwei treffen, die zumindest die ewige Suche nach dem richtigen Partner verbindet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.