• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

asselborn,jean

Weitere sechs Monate
Deutschland verlängert Kontrollen an Grenze zu Österreich

Deutschland verlängert Kontrollen an Grenze zu Österreich

Reisen ohne Grenzkontrolle - das garantiert in Europa der Schengen-Raum. Seit Jahren weichen einige Länder dieses System jedoch auf, auch Deutschland. Seehofer will die Kontrollen nun verlängern. Ist die Reisefreiheit langfristig gefährdet?

Luxemburg

Parlamentswahl
Luxemburg    vor Machtwechsel

Luxemburg    vor Machtwechsel

Wird wieder alles wie es (fast) immer war? Oder gibt es doch noch eine politische Überraschung in Luxemburg? Denkbar ist auch eine schwarz-grüne Regierung.

EU-Innenministertreffen
Seehofer hofft auf Flüchtlingsabkommen

Seehofer hofft auf Flüchtlingsabkommen

Ohne Abkommen zur schnelleren Rücknahme von Flüchtlingen ist die Einigung der Koalition im Asylstreit nur wenig wert. Innenminister Seehofer ist nach seinen Verhandlungen mit EU-Kollegen optimistisch - bringt aber auch wieder nationale Alleingänge ins Spiel.

Vor EU-Sondertreffen
Merkel unter Druck: Italien sagt zu Flüchtlingsrücknahme No

Merkel unter Druck: Italien sagt zu Flüchtlingsrücknahme No

Die Zeit ist knapp. Am Wochenende will Kanzlerin Merkel ausloten, mit wem sie bilaterale Abkommen zur Migration erreichen kann. Eines der wichtigsten Länder dabei stellt sich schon mal quer.

Regierungskrise in Italien
Zitate zur Entwicklung in Rom: Zwischen Wut und Mäßigung

Zitate zur Entwicklung in Rom: Zwischen Wut und Mäßigung

Rom/Brüssel (dpa) - Wut und Enttäuschung auf der einen Seite, Mahnungen auf der anderen: Das Scheitern der Regierungsbildung ...

Europa in Sorge
Druck auf Italiens "Schreckgespenster"-Koalition

Druck auf Italiens "Schreckgespenster"-Koalition

Als wäre nicht schon genug Unruhe da: In Italien tauchen Zweifel am Lebenslauf und an der Rolle des designierten Regierungschefs auf. Auch einzelne Ministerkandidaten könnten Konflikte mit den EU-Partnern heraufbeschwören. Nicht nur der Präsident hat Bedenken.

Beratungen in Brüssel
Iran setzt EU Ultimatum für Atomabkommen

Iran setzt EU Ultimatum für Atomabkommen

Die Europäer wollen nach dem Ausstieg der USA am Atomdeal mit dem Iran festhalten. Wie das gehen soll, darüber wird an diesem Dienstag in Brüssel beraten. Nun gibt es ein Ultimatum.

Brüssel

Atomabkommen
Wie kann Europa Trump die Stirn bieten?

Wie kann Europa Trump die Stirn bieten?

Die Europäer stehen vor den Trümmern eines internationalen Abkommens. Jetzt versuchen sie, wenigstens die Ruine vor der amerikanischen
Abrissbirne zu retten.

Iran-Deal in Trümmern
Bietet Europa Trump nun die Stirn?

Bietet Europa Trump nun die Stirn?

Europa fühlt sich nach der Abkehr des US-Präsidenten vom Atomabkommen mit dem Iran abermals brüskiert. Es geht längst ums Grundsätzliche: Soll Trump uns die Regeln diktieren? Das fragt nicht nur Macron.

Oldenburg

Analyse Zum Wahlausgang In Ungarn
Orban und die Gespenster der Vergangenheit

Orban und die Gespenster der Vergangenheit

Die Ungarn haben ihren autoritären, in Korruption verstrickten und in Europa zutiefst unbeliebten Ministerpräsidenten Viktor Orban erneut mit einer komfortablen Mehrheit ausgestattet. Ganz Westeuropa rätselt: Sind die Ungarn verrückt geworden? Nein, sagt NWZ-Redakteur Alexander Will. Sie werden von Gespenstern der Geschichte verfolgt.

Fragen und Antworten
Nach der Ungarn-Wahl: Wie weiter mit Orban in Europa?

Nach der Ungarn-Wahl: Wie weiter mit Orban in Europa?

Seit 2010 hadert die Europäische Union mit Orbans nationalistischer Wende in Ungarn. Kritiker spekulierten sogar über einen Rauswurf des Landes. Kommt es zum Bruch?

Berlin

Geheimdienst-Affäre
Scharfe Kritik an Ausweisungen

Vor allem das Fehlen von Beweisen für die russische Schuld am Giftanschlag wird kritisiert. Die EU ist gespalten.

Fall Skripal
Fall Skripal: Nato lässt russische Diplomaten ausweisen

Fall Skripal: Nato lässt russische Diplomaten ausweisen

Immer mehr Länder solidarisieren sich im Skripal-Fall und weisen Moskauer Diplomaten aus. Nun entzieht auch die Nato mehreren russischen Diplomaten die Akkreditierung.

Mehr Rückführungen geplant
Seehofer drückt aufs Tempo: "Masterplan" für Abschiebungen

Seehofer drückt aufs Tempo: "Masterplan" für Abschiebungen

Über Monate wurde Deutschland nur geschäftsführend regiert - jetzt soll es dafür umso schneller gehen mit umfassenden Reformen. Eine harte Linie will Horst Seehofer fahren.

Wahl ohne echten Sieger
Italiens Zukunft steht in den Sternen

Italiens Zukunft steht in den Sternen

Stunde Null in Italien. Die Eliten sind abgewählt. An die Macht wollen Rechtspopulisten und Revoluzzer. Eine Chance oder eine Gefahr für das Land? Ein Warnschuss für Europa ist es allemal.

Budapest

Orban-Plan sorgt für scharfen Protest

Die Absicht des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban, zivilen Flüchtlingshelfern die Arbeit zu verbieten, ...

München

Sicherheitskonferenz
Das „Who is who“ der Weltpolitik in München

Das „Who is who“ der Weltpolitik in München

Eins ist klar: US-Präsident Donald Trump wird nicht kommen. Auch Angela Merkel verzichtet dieses Jahr als nur geschäftsführende ...

"Who is who" der Weltpolitik
Köpfe der Sicherheitskonferenz

Köpfe der Sicherheitskonferenz

Hunderte Gäste, darunter Staats- und Regierungschefs, Außen- und Verteidigungsminister, auf einer Bühne. Ein Überblick über die neun wichtigsten Player in München.

Flüchtlingspolitik in der EU
Berlin will Diskussion über Flüchtlingsverteilung aussetzen

Berlin will Diskussion über Flüchtlingsverteilung aussetzen

Sollen EU-Staaten in Krisenzeiten gezwungen werden können, Flüchtlinge aufzunehmen? Der Streit über diese Frage verhindert seit Monaten Fortschritte bei der geplanten Reform des europäischen Asyl- und Flüchtlingssystems. Nun gibt es offensichtlich Bewegung.