• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

b.,stephan

Person
B., STEPHAN

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Berlin/Halle

Antisemitismus
Mit Israel-Flagge gegen den Judenhass

Mit Israel-Flagge gegen den Judenhass

Der antisemitische Terroranschlag von Halle hat Entsetzen ausgelöst. Vielerorts in Deutschland gehen die Menschen aus Protest gegen rechte Gewalt auf die Straße.

Solidaritätskundgebungen
Nach Terror in Halle: Tausende setzen ein Zeichen

Nach Terror in Halle: Tausende setzen ein Zeichen

Der antisemitische Terroranschlag von Halle hat Entsetzen ausgelöst. Vielerorts in Deutschland gehen die Menschen aus Protest gegen rechte Gewalt auf die Straße, viele mit Israel-Flaggen. Doch wie reagiert die Politik?

Karlsruhe/Halle

Antisemitismus
Attentäter legt Geständnis ab

In seinen Vernehmungen erweist sich Stephan B. als redselig – und bestätigt den Verdacht eines rechtsextremistischen Motivs.

Stephan B. in U-Haft
Terroranschlag von Halle: Attentäter legt Geständnis ab

Die Bluttat von Halle sorgt für Bestürzung über Deutschland hinaus. In seinen Vernehmungen erweist sich Stephan B. als redselig - und bestätigt den Verdacht eines rechtsextremistischen Motivs.

"Der Junge war nur online"
Vater von Stephan B.: Er war mit sich selbst nicht im Reinen

Halle (dpa) - Der mutmaßliche Täter von Halle/Saale soll nach den Worten seines Vaters ein Eigenbrötler gewesen ...

Karlsruhe

Angriff Auf Synagoge
Attentäter von Halle gesteht Tat

Attentäter von Halle gesteht Tat

Aus einem Bekennervideo im Internet wissen die Ermittler sehr genau, wie sich der Terrorangriff auf die Synagoge in Halle abgespielt hat. Nun hat der festgenommene Todesschütze auch selbst ausgesagt.

Oldenburg

Attentat Von Halle
Jüdische Gemeinde Oldenburg ist geschockt

Jüdische Gemeinde Oldenburg ist geschockt

Der Täter von Halle übertrug das Attentat live im Internet. Rechte Propaganda fördere solche abscheulichen Taten, sagt der Oldenburger Extremismus-Experte Jan Krieger.

Halle

Antisemitismus
Vier Kilo Sprengstoff und selbstgebaute Waffen

Vier Kilo Sprengstoff und selbstgebaute Waffen

Nach dem Fund von vier Kilo Sprengstoff im Fluchtwagen des mutmaßlichen Attentäters von Halle gehen die Ermittler ...

Halle/Delmenhorst/Oldenburg

Nach Terror In Halle
Entsetzen im Nordwesten groß

Entsetzen im Nordwesten  groß

Der Schock über das Attentat auf die Synagoge in Halle sitzt tief. „Es ist erschütternd, dass Menschen wegen ihres Glaubens um ihr Leben bangen müssen“, so Oldenburgs Bischof Adomeit.

Generalbundesanwalt will Haftbefehl beantragen

Karlsruhe/Halle (dpa) - Die Bundesanwaltschaft will noch am Donnerstag beim Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs ...

Nach dem Angriff
"Trauer, Bestürzung und ein bisschen Wut"

"Trauer, Bestürzung und ein bisschen Wut"

Während in der Provinz Sachsen-Anhalts die Polizei noch im Großeinsatz ist, kehrt in Halle langsam Ruhe ein - und Trauer. Am Marktplatz gedenken einige der Toten. In der Heimat des mutmaßlichen Täters kann man nicht glauben, was dieser getan haben soll.

Rechtsextremistischer Terror
Seehofer garantiert Juden nach Anschlag Sicherheit

Seehofer garantiert Juden nach Anschlag Sicherheit

Vier Schusswaffen, Sprengsätze, Bekennervideo und ein "Manifest". Für die Ermittler gibt es keinen Zweifel: Der rechtsextremistische Schütze von Halle plante ein Massaker in der Synagoge mit weltweiter Wirkung. Und die Bundesregierung reagiert mit einer Garantie.

Halle/Saale

Terror
Täter wollte Synagoge stürmen

Täter wollte Synagoge stürmen

Innenminister Seehofer sprach am Abend von einem antisemitischen Angriff. Ein 27-Jähriger wurde festgenommen.

Halle/Saale

Terror
Täter wollte Synagoge stürmen

Innenminister Seehofer sprach am Abend von einem antisemitischen Angriff. Ein 27-Jähriger wurde festgenommen.

Rechtsextremistisches Motiv
Der Schock von Halle

Der Schock von Halle

Halle erlebt Stunden der Angst. Ein Mann erschießt zwei Menschen und will eine Synagoge angreifen. Erst nach und nach wird die Brutalität des Angriffs deutlich.

Halle: Täter wohl Deutscher - Tat vermutlich rechtsextrem motiviert

Halle (dpa) - Der Täter von Halle ist nach dpa-Informationen aus Sicherheitskreisen ein 27-Jähriger, der mutmaßlich ...

Rechtsextremistisches Motiv
Angriff in Halle: Was wir wissen - und was nicht

Angriff in Halle: Was wir wissen - und was nicht

Halle/Saale (dpa) - Beim Angriff auf eine Synagoge und einen Döner-Imbiss hat ein mutmaßlicher Rechtsextremist ...

Angriff auf Synagoge
Rechtsextremist wollte Massaker in Halle anrichten

Rechtsextremist wollte Massaker in Halle anrichten

Die jüdische Gemeinde in Halle entgeht nur knapp einer Katastrophe. Ein Attentäter will das Gotteshaus stürmen, scheitert aber. Dann erschießt er zwei Menschen vor der Synagoge und in einem Döner-Laden. Es soll ein 27-jähriger Deutscher sein. Der Schock sitzt tief.

Halle

Liveblog Zum Nachlesen
Angriff auf Synagoge in Halle wirft Fragen auf

Angriff auf Synagoge in Halle wirft Fragen auf

Vier Schusswaffen, Sprengsätze, Bekennervideo und ein „Manifest“. Für die Ermittler gibt es keinen Zweifel: Der rechtsextremistische Schütze von Halle plante ein Massaker in der Synagoge mit weltweiter Wirkung. Und die Bundesregierung reagiert mit einer Garantie.