• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

barley,katarina

Maximal 19 Cent pro Minute
Telefonate aus dem Heimatnetz ins EU-Ausland bald günstiger

Telefonate aus dem Heimatnetz ins EU-Ausland bald günstiger

Bekannte in Belgien, Frankreich oder den Niederlanden anrufen? Das kann teuer werden. Denn für Auslandstelefonate aus dem eigenen Land gibt es bislang keine Kosten-Obergrenzen. Das soll sich mit neuen EU-Regeln nun ändern. Auch ein Terrorwarnsystem soll kommen.

Berlin

Wahlrecht
Jetzt soll die Quote helfen

Jetzt soll die Quote helfen

Frauenministerin Giffey bekräftigt ihre Forderung. Mehr Frauen sollen in die Parlamente.

Grüne wollen gesetzliche Quote
Merkel: Brauchen mehr Frauen in den Parlamenten

Merkel: Brauchen mehr Frauen in den Parlamenten

Nur weil Deutschland eine Kanzlerin habe, sei es noch lange kein Musterland der Gleichberechtigung, sagt Angela Merkel. Auch sie will mehr Frauen im Bundestag sehen. Doch das sei gar nicht so einfach.

Berlin

Bundestag
Neues Wahlrecht soll Frauen fördern

Neues Wahlrecht soll Frauen fördern

Zur Erhöhung des Frauenanteils im Bundestag drängt Bundesjustizministerin Katarina Barley auf eine Änderung des ...

Noch überwiegend Frauensache
DGB: fordert mehr Anerkennung von Familien- und Hausarbeit

DGB: fordert mehr Anerkennung von Familien- und Hausarbeit

Kindererziehung und Pflege von Angehörigen ist immer noch überwiegend Frauensache. Die Gewerkschaften fordern grundlegende Änderungen. Und die Justizministerin will sich in ihre Kleiderauswahl nicht reinreden lassen.

"Meer von grauen Anzügen"
Mehr Frauen im Bundestag: Barley will Wahlrecht ändern

Mehr Frauen im Bundestag: Barley will Wahlrecht ändern

Ein Jahrhundert Frauenwahlrecht ist ein Grund zum Feiern. Aber auch in Regierung und Parlament sind Frauen immer noch unterrepräsentiert. Das will die Justizministerin ändern. Geht das überhaupt?

Justizopfer
Mehr verfolgte Homosexuelle können Entschädigung beantragen

Mehr verfolgte Homosexuelle können Entschädigung beantragen

Der frühere Paragraf 175 des Strafgesetzbuchs stellte sexuelle Handlungen zwischen Männern unter Strafe. Erst im vergangenen Jahr wurden viele Urteile aufgehoben und die Opfer rehabilitiert. Jetzt sollen auch Verfolgte, die nicht verurteilt wurden, entschädigt werden.

Impuls aus Paris
EU-Staaten wollen Terror-Information enger austauschen

EU-Staaten wollen Terror-Information enger austauschen

Nur durch guten Austausch von Daten können Ermittler EU-weit auch erfolgreich im Kampf gegen Terror sein. Doch gerade an dieser Stelle hakt es immer wieder. Das soll nach dem Willen einiger EU-Staaten zukünftig besser werden.

Berlin/Braunschweig

Abgas-Skandal
Dieselfahrer verbünden sich gegen VW

Dieselfahrer verbünden sich gegen VW

Dieselfahrer kämpfen gemeinsam um Schadenersatz. Sie werden allerdings einen langen Atem brauchen.

Kampf um Schadenersatz
Erboste Dieselfahrer verbünden sich mit einer Klage gegen VW

Erboste Dieselfahrer verbünden sich mit einer Klage gegen VW

246 Seiten, eingereicht per Fax: Die erste Musterfeststellungsklage soll Volkswagen das Fürchten lehren. Dieselfahrer kämpfen gemeinsam um Schadenersatz. Sie werden einen langen Atem brauchen.

Analyse
Hessen wählt, Berlin zittert - Schicksalswahl für Merkel

Hessen wählt, Berlin zittert - Schicksalswahl für Merkel

Bei der Hessen-Wahl steht auch für die GroKo im Bund viel auf dem Spiel. Möglich, dass Schwarz-Rot noch stärker ins Schlingern kommt. Können sich die Kanzlerin und die SPD-Vorsitzende halten?

Schicksalswahl für GroKo
Hessen wählt, Berlin zittert

Hessen wählt, Berlin zittert

Bei der Hessen-Wahl steht auch für die GroKo im Bund viel auf dem Spiel. Möglich, dass Schwarz-Rot noch stärker ins Schlingern kommt. Können sich die Kanzlerin und die SPD-Vorsitzende halten?

Kampagne "People's Vote"
Riesen-Demonstration in London für neues Brexit-Referendum

Schon in weniger als einem halben Jahr will Großbritannien die EU verlassen. Die Kampagne "People's Vote" organisiert einen riesigen Protestzug für ein zweites Referendum in London - aber nützt das was?

Berlin

Streit um Preisbremse bei Miete

Auch mit der geplanten Verschärfung wird die Mietpreisbremse nach Ansicht von Linken und Grünen den Mietanstieg ...

Justizministerin noch bis Mai
Katarina Barley wird SPD-Spitzenkandidatin für Europa-Wahl

Katarina Barley wird SPD-Spitzenkandidatin für Europa-Wahl

Als "geborene Europäerin" bezeichnet SPD-Chefin Andrea Nahles Katarina Barley. Die wollte erst nicht, ließ sich dann aber doch überzeugen, die SPD in eine schwierige Europawahl im Mai zu führen - bis dahin will sie weiter Bundesjustizministerin bleiben.

Katarina Barley

Katarina Barley

In ihrer Heimat an der Mosel kann man grenzenlos an einem Tag durch vier Länder radeln: Deutschland, Frankreich, ...

Nahles bestätigt Namen nicht
Barley soll SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl werden

Barley soll SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl werden

Erst wollte sie nicht, nun wurde sie doch von SPD-Chefin Andrea Nahles dazu gedrängt: Katarina Barley soll für die SPD die nationale Spitzenkandidatur für die Europawahl übernehmen. Die Aussichten sind mau - und das Amt der Justizministerin für Barley ein Traumjob.

Vor Landgericht Gießen
Berufung in Verfahren zu Abtreibungsparagraf abgewiesen

Berufung in Verfahren zu Abtreibungsparagraf abgewiesen

Vor Gericht scheiterte eine Ärztin mit ihrer Berufung gegen ein Urteil zu dem Abtreibungsparagrafen 219a. Doch aus der Politik erhielt Kristina Hänel am Freitag viel Zuspruch. Von einer Seite erhält sie allerdings auch Gegenwind.

Karlsruhe/Chemnitz

Terrorzelle
Anschlagsplan für Einheitstag

Anschlagsplan für Einheitstag

Nach dem NSU soll es wieder eine rechte Terrorzelle aus Sachsen geben. Die Gruppe „Revolution Chemnitz“ soll bewaffnete Anschläge geplant haben.