• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

barnier,michel

Sondergipfel in Brüssel
Die EU hakt den Brexit ab und blickt nervös nach London

Die EU hakt den Brexit ab und blickt nervös nach London

Quälend waren die schier unendlichen Verhandlungen mit Großbritannien über die gewünschte Scheidung von der EU. Nun ist alles unter Dach und Fach. Aber wird der Deal in London überleben?

Sondertreffen in Brüssel
EU-Gipfel sieht trotz Brexit-Einigung noch viele Probleme

EU-Gipfel sieht trotz Brexit-Einigung noch viele Probleme

Nach monatelanger Kleinstarbeit stimmen die verbleibenden 27 EU-Staaten dem Brexit-Paket zu. Chancen auf ein anderes oder besseres Austrittsabkommen gibt es nicht, so die Botschaft aus Brüssel. Ob das in London reicht, ist jedoch mehr als fraglich.

Brüssel

Eu-Austritt
Beginnt der eigentliche Brexit erst 2023?

In der EU wächst die Bereitschaft, Großbritannien für den Vollzug des Brexit mehr Zeit zu geben. Nun sollen die Staats- und Regierungschefs entscheiden.

Misstrauensvotum steht bevor
EU-Länder stehen hinter Brexit-Abkommen - May bangt weiter

EU-Länder stehen hinter Brexit-Abkommen - May bangt weiter

Augen zu und durch: Nach dem Durchbruch beim Brexit wollen beide Seiten endlich einen Haken an den Austrittsvertrag machen. Doch es gibt noch Stolperfallen.

Ministerrücktritte gestoppt
Brexit-Deal: Spekulationen über Misstrauensantrag gegen May

Brexit-Deal: Spekulationen über Misstrauensantrag gegen May

Die Rücktrittswelle im britischen Kabinett scheint zunächst gestoppt. Premierministerin May erhält sogar etwas Rückendeckung von Brexit-Befürwortern in der Regierung. Die Ruhe vor dem Sturm?

Brüssel/London

Eu-Austritt
Jetzt kommt Tempo in den Brexit

Jetzt  kommt Tempo in den Brexit

Erst am späten Mittwochabend gibt die EU das Ergebnis der Absprachen mit London bekannt. Doch sie plant sie bereits die nächsten Schritte, die erste Sondersitzung ist einberufen.

Brüssel/London

Eu-Austritt
Bis zum 29. März 2019 kann noch einiges schiefgehen

Gelingt ein sanfter Brexit ohne großes Chaos für Bürger und Unternehmen? Nach nervenaufreibenden Verhandlungen ...

Was der "Durchbruch" bedeutet
Auf dem Weg zum sanften Brexit?

Auf dem Weg zum sanften Brexit?

Es ist wie eine Operation am offenen Herzen: Großbritannien erlebt gerade, wie schwierig es ist, sich nach Jahrzehnten von der Europäischen Union zu lösen. Rückt eine Lösung näher? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Gerücht über Misstrauensantrag
Britisches Kabinett billigt Entwurf für Brexit-Abkommen

Britisches Kabinett billigt Entwurf für Brexit-Abkommen

Jetzt ist es offiziell: Die EU und die britische Regierung haben den Entwurf eines Brexit-Vertrags. Doch im Parlament steht Theresa May noch ein schwerer Kampf bevor.

Irland-Grenze bleibt Hindernis
Brexit: Neue Dynamik, aber kein Durchbruch

Brexit: Neue Dynamik, aber kein Durchbruch

Nachtsitzungen mit intensiven Verhandlungen: Die Brexit-Unterhändler geben sich nach eigenem Bekunden alle Mühe, aber es bleibt bei einer Geduldsprobe.

Helsinki

Europawahl
Das Duell der Unterschiede

Das Duell der Unterschiede

CSU-Politiker Manfred Weber gilt als Favorit bei der heutigen Wahl – doch wie stehen seine Chancen wirklich?

Grünes Licht für Haushalt
Fortschritt bei Brexit-Gesprächen - Barnier widerspricht

Fortschritt bei Brexit-Gesprächen - Barnier widerspricht

Fünf Monate vor dem Austritt Großbritanniens aus der EU ist immer noch kein Durchbruch zu erkennen. Die Regierung in London nimmt mit einer Abstimmung zum Haushalt im Parlament eine wichtige Hürde und verbreitet Optimismus. Doch Brüssel dämpft die Erwartungen.

Partei droht mit Revolte
Premierministerin May: Brexit-Deal fast fertig

Premierministerin May: Brexit-Deal fast fertig

Das Brexit-Abkommen steht zu großen Teilen - aber beim heikelsten Punkt gibt es noch keinen Fortschritt. Der Druck auf Premierministerin May wächst.

Brüssel

Brexit
London lässt EU erst mal abblitzen

London lässt EU erst mal abblitzen

Ist eine Einigung in den nächsten Wochen erreichbar? Die 27 Staats- und Regierungschefs wollen den Austritt Großbritanniens ohne Deal verhindern.

Fragen und Antworten
Warum die Irland-Frage beim Brexit so schwierig zu lösen ist

Ein Brexit-Abkommen schien in greifbarer Nähe, dann fiel wieder alles in sich zusammen. Schwierigster Stolperstein bei den Verhandlungen ist die Frage, wie Grenzkontrollen zwischen dem britischen Nordirland und dem EU-Mitglied Irland künftig verhindert werden können.

EU-Brexit-Gipfel in Brüssel
EU und Großbritannien machen Hoffnung auf Brexit-Deal

EU und Großbritannien machen Hoffnung auf Brexit-Deal

Neue Vorschläge hat EU-Ratschef Tusk aus London gefordert, um die Blockade bei den Brexit-Verhandlungen zu durchbrechen. Den Ruf hat die britische Regierungschefin May wohl ignoriert. Und trotzdem scheint etwas in Bewegung zu kommen.

Frische Ideen aus London?
EU will neuen Anlauf beim Brexit

Vor dem EU-Gipfel am Mittwoch ist vieles offen, doch eines scheint klar: Trotz des Rückschlags in den Verhandlungen über den britischen EU-Austritt soll es doch irgendwie weitergehen.

Verhandlungen Tag und Nacht
EU hält Brexit-Durchbruch binnen einer Woche für möglich

EU hält Brexit-Durchbruch binnen einer Woche für möglich

Brüssel und London steuern auf eine Brexit-Einigung zu. Doch in Großbritannien formiert sich heftiger Widerstand. Brexit-Hardliner in der konservativen Regierungspartei und die noridirische DUP drohen, Premierministerin May die Gefolgschaft zu versagen.

Tusk deutet Zugeständnisse an
Brexit-Verhandlungen: EU drückt aufs Tempo

Brexit-Verhandlungen: EU drückt aufs Tempo

Jetzt soll alles ganz schnell gehen: Bis Mitte Oktober will die EU "maximalen Fortschritt" bei den Austrittsverhandlungen mit London. Beide Seiten fordern von einander vor allem eines: Respekt.