• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Mögliche Amokfahrt
Auto rast in Trier durch Fußgängerzone – Tote und Verletzte

NWZonline.de

basay-yildiz,seda

Person
BASAY-YILDIZ, SEDA

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

München/Lohne

Terrorismus: Angeklagte will aussagen

Die wegen Mordes und Mitgliedschaft in der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) angeklagte Jennifer W. will ...

Im ersten Halbjahr
Dutzende Extremismus-Verdachtsfälle bei Polizei

Dutzende Extremismus-Verdachtsfälle bei Polizei

Extremisten gibt es in den unterschiedlichsten Berufsgruppen - auch bei Sicherheitskräften. Wenigstens 40 Polizisten gerieten deutschlandweit im laufenden Jahr bereits ins Zwielicht. Die meisten von ihnen mit einer ganz bestimmten politischen Haltung.

"NSU 2.0"
Beschuldigter in Drohmail-Affäre weist Vorwürfe zurück

In der Affäre um "NSU 2.0"-Drohmails führt eine Spur nach Bayern. In Landshut werden ein ehemaliger Polizeibeamter und seine Ehefrau vorübergehend festgenommen. Doch der Beschuldigte bestreitet die Tat vehement und spricht von einer Kampagne gegen ihn.

Frankfurt Am Main

Nach Drohmails Des „nsu 2.0“
Ermittler nehmen Ex-Polizisten und Frau vorläufig fest

Ermittler nehmen Ex-Polizisten und Frau vorläufig fest

In den vergangenen Monaten wurden zahlreiche Drohmails mit rechtsextremen Inhalt vor allem an Politikerinnen und Personen des öffentlichen Lebens geschickt. Nun führt eine Spur nach Bayern.

"NSU 2.0"
Rechtsextreme Drohmails: Ehepaar vorübergehend festgenommen

Rechtsextreme Drohmails: Ehepaar vorübergehend festgenommen

In der Affäre um "NSU 2.0"-Drohmails führt eine Spur nach Bayern. In Landshut werden ein ehemaliger Polizeibeamter und seine Ehefrau vorübergehend festgenommen. Doch es sind noch viele Fragen offen.

Rechtsextremismus
"NSU 2.0": Beuth berichtet von 69 Drohschreiben

"NSU 2.0": Beuth berichtet von 69 Drohschreiben

Mittlerweile werden die Drohschreiben mit der Unterschrift "NSU 2.0" in viele Bundesländer verschickt. Ob es sich bei allen Drohungen um denselben Absender handelt, ist offen.

Rechtsextreme Schreiben
Drohmails: Hessen bittet Bundesanwaltschaft um Ermittlungen

Drohmails: Hessen bittet Bundesanwaltschaft um Ermittlungen

Stammen alle rechtsextremen Drohungen mit der Unterschrift "NSU 2.0" vom selben Verfasser? Die Ermittler können noch keine Erfolge vorweisen.

Rechtsextreme Drohmails
CDU-Chefin für besseren Schutz ehrenamtlicher Politiker

CDU-Chefin für besseren Schutz ehrenamtlicher Politiker

Annegret Kramp-Karrenbauer beklagt eine steigende Bereitschaft, mit Gewalt zu drohen oder Gewalt anzuwenden. SPD-Chefin Saskia Esken macht in der Affäre um rechtsextreme Drohmails Druck auf den hessischen CDU-Innenminister Beuth.

"NSU 2.0"
Weitere Drohmails gegen prominente Frauen verschickt

Weitere Drohmails gegen prominente Frauen verschickt

Roland Ullmann wird neuer Landespolizeipräsident in Hessen. Auf ihn wartet viel Arbeit: Es tauchen immer neue rechtsextreme Drohschreiben auf.

Wiesbaden/Berlin

Aufklärungsdruck nach Drohbriefen

Der Aufklärungsdruck zu den rechtsextremen „NSU 2.0“-Drohschreiben wächst – doch knapp zwei Jahre nach Beginn der ...

Polizeiskandal in Hessen
Image-Schaden und Aufklärungs-Druck nach Berliner Drohmails

Image-Schaden und Aufklärungs-Druck nach Berliner Drohmails

Der Rücktritt des Landespolizeipräsidenten in Hessen hat nur wenig Druck aus den Ermittlungen zu den "NSU 2.0"-Drohschreiben genommen. Auch in Berlin werden die Vorgänge in Hessen genau beobachtet.

Verantwortung für Versäumnisse
Hessens Polizeipräsident stürzt über Drohmail-Affäre

Hessens Polizeipräsident stürzt über Drohmail-Affäre

Die hessische Polizei steht unter Verdacht, dass es in ihren Reihen ein rechtes Netzwerk gibt. Nun muss der oberste Polizist im Land seinen Hut nehmen. Die Ermittlungen zu dem Verfasser der Drohmails mit Unterschrift "NSU 2.0" kommen derweil nicht voran.

Wiesbaden

Mögliches Rechtes Netzwerk In Hessen
Polizeipräsident Münch tritt nach Drohmail-Affäre zurück

Polizeipräsident Münch tritt nach Drohmail-Affäre zurück

Die hessische Polizei steht unter Verdacht, dass es in ihren Reihen ein rechtes Netzwerk gibt. Nun muss der oberste Polizist im Land seinen Hut nehmen.

Drohungen gegen Politikerin
Sonderermittler zu "NSU 2.0"-Drohmails nimmt Arbeit auf

Sonderermittler zu "NSU 2.0"-Drohmails nimmt Arbeit auf

Die Suche nach dem Verfasser der ersten Drohmails mit dem Absender "NSU 2.0" läuft in Hessen bereits seit Monaten. Statt einer heißen Spur tauchen - nicht nur in Hessen - neue Drohungen auf. Wieder spielt eine Abfrage auf einem Polizeicomputer eine Rolle.

Linken-Politikerin bedroht
Rechtes Netzwerk bei Polizei? Minister Beuth will Aufklärung

Rechtes Netzwerk bei Polizei? Minister Beuth will Aufklärung

Gibt es doch ein rechtes Netzwerk in der hessischen Polizei? Der Innenminister sagt, es gebe keine Belege. Die neuen Vorkommnisse um Drohschreiben nähren jedoch den Verdacht.

Lohne/München

IS-Frau aus Lohne muss Anwälte behalten

Die wegen Mordes und IS-Mitgliedschaft angeklagte Jennifer W. muss ihre Anwälte behalten. Das hat das Oberlandesgericht ...

München/Lohne

IS-Frau aus Lohne will Verteidiger loswerden

Im Prozess gegen die mutmaßliche IS-Terroristin Jennifer W. aus Lohne im Kreis Vechta hat die Angeklagte beantragt, ...

München/Lohne

Verfahren Gegen Lohnerin
Terror-Prozess gegen Jennifer W. wird fortgesetzt

Terror-Prozess gegen Jennifer W. wird fortgesetzt

Die Angeklagte ist eine mutmaßliche IS-Terroristin. Sie soll tatenlos zugesehen haben, wie ein als Sklavin gehaltenes Mädchen verdurstete.

München/Lohne

Prozess gegen Jennifer W. droht zu platzen

Der Terrorprozess um ein verdurstetes jesidisches Mädchen im Irak, das als Sklavin gehalten wurde, könnte platzen. ...