NWZonline.de

bismarck,otto von

Person
BISMARCK, OTTO VON

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Jever

150 Jahre Getreue von Jever
Ein Kaisersalut muss es sein: einhundertein

Ein Kaisersalut muss es sein: einhundertein

Es war ein jeverscher Stammtisch, der im März 1871, also vor 150 Jahren, in sicherlich launiger Bierrunde und geprägt vom patriotischen Geist jener Zeit die Idee hatte, Reichskanzler Bismarck zum Geburtstag am 1. April 101 Kiebitzeier zu schenken.

Jever

Getreuen- und Bismarckmuseum in Jever
Getreuen-Geschichte wird neu erzählt

Getreuen-Geschichte wird neu erzählt

Die Umgestaltung der Ausstellung und aller Räume läuft noch. Die Wiedereröffnung ist im Frühsommer geplant.

Friesoythe

Stadtgeschichte in Friesoythe
Preußens Krieg gegen das Kreuz

Preußens Krieg gegen das Kreuz

1871 wird Friesoythe Teil des neuen Deutschen Kaiserreichs. Das wurde in der katholischen Stadt nicht zu 100 Prozent begrüßt, da die Katholiken dem neuen Reichskanzler Bismarck ein Dorn im Auge waren.

Oldenburg

Analyse zur Deutschen Einheit von 1871
Ein vielfach schillerndes Reich

Ein vielfach schillerndes Reich

Am 18. Januar vor 150 Jahren war Tag der Deutschen Einheit: Das Deutsche Kaiserreich wurde gegründet. Landauf, landab gibt es Vorträge, Diskussionen und publizistische Beiträge. Doch warum eigentlich? Die Metjendorfer Historikerin Sabine Mangold-Will gibt eine Antwort.

Donnerschwee

Oldenburger Stadtgeschichte
100 Postkarten an die geliebte Tochter

100 Postkarten an die geliebte Tochter

Sohn findet Nachlass seiner Mutter nach deren Tod auf dem Dachboden

Kampfbegriff
Der deutsche "Flickenteppich" - Fluch oder Vorbild?

Der deutsche "Flickenteppich" - Fluch oder Vorbild?

Ist der deutsche Föderalismus in der Corona-Krise schädlich? Was jetzt als "Flickenteppich" geschmäht wird, bewunderte ein französischer Aufklärer schon 1748 als die "föderative Republik Deutschland".

Neuer Kunst-Star
Mit Julius von Bismarck ins Feuer sehen

Mit Julius von Bismarck ins Feuer sehen

Der Berliner Künstler Julius von Bismarck war in Kalifornien mit Spezialtrupps in brennenden Wäldern unterwegs. Das Ergebnis ist eine Ausstellung in der Bundeskunsthalle - mit geradezu hypnotischer Wirkung.

Hamburg

Hamburger streiten wegen Bismarck

Hamburger streiten wegen Bismarck

Hamburgs Kultursenator Carsten Brosda will mit einem künstlerischen Wettbewerb eine Gegenposition zum umstrittenen ...

Bismarck-Denkmal
Hamburgs Kultursenator will künstlerischen Wettbewerb

Hamburgs Kultursenator will künstlerischen Wettbewerb

Carsten Brosda (SPD) möchte eine Gegenposition zum umstrittenen Bismarck-Denkmal in Hamburg schaffen.

TV-Star
Charles Brauer erfreut sich weiter an der Schauspielerei

Charles Brauer erfreut sich weiter an der Schauspielerei

Charles Brauers Schauspielkarriere hat vor 74 Jahren angefangen. Der bald 85-Jährige hat noch immer Spaß an seinem Beruf.

Bodenwerder

Legende
Seit 300 Jahren haben Lügen adlige Beine

Seit 300 Jahren haben Lügen adlige Beine

Hieronymus Carl
Friedrich Freiherr von Münchhausen stammt aus dem Weserbergland. Seine Abenteuer faszinierten die ganze Welt.

Jever

Maskenwette Verloren
Bürgermeister von Jever muss nun Essen ausliefern

Bürgermeister von Jever muss nun Essen ausliefern

Mit einem Startgebot von 5 Euro können die Jever-Masken seit Freitag bei GlasperlenArt ersteigert werden. Vier kreative Jeveranerinnen nahmen Preise entgegen.

De Düütschen un de Dackel

De Düütschen un de Dackel

In’t 19. Jahrhundert weer de düütsche Reichskanzler Otto von Bismarck faken mit sien Hunden to sehn. As he mit ...

Bookholzberg

Freilichtbühne In Bookholzberg
Einst als Ort für Nazi-Ideologien gebaut

Einst als Ort für Nazi-Ideologien gebaut

Die Entstehung des Ortes Bookholzberg ist untrennbar mit dem Bau der Freilichtbühne durch die Nationalsozialisten verknüpft. Über 230000 Menschen besuchten in den 1930er Jahren hier die Propagandaaufführung „De Stedinge“.

Wechsel Von Oldenburg Nach Jever
Museumsleiter wirft keinen Blick zurück

Museumsleiter wirft keinen Blick zurück

Der 52-Jährige Andreas von Seggern ist nun stellvertretender Geschäftsführer des Zweckverbandes Schlossmuseum Jever. Dem Stadtmuseum Oldenburg fühlt er sich noch verbunden, doch er identifiziert sich „voll und ganz“ mit seiner neuen Stelle.

Wilhelmshaven

150 Jahre Wilhelmshaven
Wie die Marine eine ganze Stadt prägt

Wie die Marine eine ganze Stadt prägt

Untrennbar ist die Stadt mit der Marine verbunden. Wer als Journalist dorthin kommt, wie unser Autor Jürgen Westerhoff, bemerkt dies schnell.

Tod mit 88 Jahren
Ferdinand von Bismarck gestorben

Ferdinand von Bismarck gestorben

Der Name erweckt Erinnerungen: 30 Jahre lang bestimmte Otto von Bismarck die Geschicke Preußens und Deutschlands, war bekannt als Eiserner Kanzler. Nun ist sein Urenkel bei Hamburg gestorben.

Wilhelmshaven

150 Jahre Wilhelmshaven
Blütezeit unter Wilhelm II.

Blütezeit  unter Wilhelm II.

Unter ihm erfuhr Wilhelmshaven eine Blütezeit: Wilhelm II., König von Preußen und Deutscher Kaiser, der maßgeblich ...

Wilhelmshaven

Liebeserklärung An Wilhelmshaven
Ecken und Kanten, Gründergeist und alte Kiez-Kultur

Ecken und Kanten, Gründergeist und alte Kiez-Kultur

Wilhelmshaven feiert 150-jähriges Bestehen – und ist die wohl am meisten unterschätzte Stadt im Nordwesten, sagt Ulrich Schönborn, Mitglied der NWZ-Chefredaktion, über seine Wahlheimat. Vor allem in der Südstadt ist die Pracht der Gründerzeit noch zu sehen.