• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Kontakt
  • Werben
NWZonline.de

clinton,bill

Tür für Verhandlungen offen
Trump will mehr chinesischen Druck auf Nordkorea

Trump will mehr chinesischen Druck auf Nordkorea

In Seoul trommelt Trump gegen Nordkorea - in Peking dreht er an der Sanktionsschraube. Seinen ersten China-Besuch kann der US-Präsident gleich mit Milliardengeschäften schmücken. Das ist noch nicht alles.

59 Prozent unzufrieden
Ein Jahr nach Wahl: Schlechteste Umfragewerte für Trump

Ein Jahr nach Wahl: Schlechteste Umfragewerte für Trump

Die Umfragewerte für den US-Präsidenten sind die schlechtesten in seiner Amtszeit. Und auch im Vergleich zu anderen Präsidenten sehen Trumps Zustimmungswerte zu diesem Zeitpunkt nicht gut aus.

Austin

Formel 1
Vettel will Lehren aus Talfahrt ziehen

Gezeichnet von der unausweichlichen WM-Niederlage verschob Sebastian Vettel alle Titelträume endgültig auf das ...

Formel 1
Hoffnungsschimmer: Vettel will aus WM-Niederlage lernen

Hoffnungsschimmer: Vettel will aus WM-Niederlage lernen

Lewis Hamilton kann seine Titelsause für das nächste Formel-1-Rennen in Mexiko planen. Der Zweikampf mit Sebastian Vettel ist nach dem Sieg des Mercedes-Stars in Austin entschieden. Ferrari sucht Trost in der Hoffnung auf 2018.

Austin

Naturkatastrophe
Ex-US-Präsidenten bei Konzert für Hurrikan-Opfer

Ex-US-Präsidenten bei Konzert für Hurrikan-Opfer

Fünf frühere US-Präsidenten haben sich bei einem Benefizkonzert für Opfer der Hurrikans „Harvey“, „Irma“ und „Maria“ ...

Grand Prix in Austin
Hamilton vor Titelgewinn - Vettel vermiest WM-Party

Hamilton vor Titelgewinn - Vettel vermiest WM-Party

Lewis Hamilton ist ganz ganz nah dran am vierten WM-Titel. Der USA-Spezialist gewinnt erneut in Texas. Sebastian Vettel kann als Zweiter Hamiltons Titelparty noch einmal aufschieben. In Mexiko dürfte der Mercedes-Mann die WM aber perfekt machen.

Das Beste an Menschlichkeit
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer

Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer

Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. Bereits im Vorfeld des Konzerts waren 31 Millionen Dollar an Spenden gesammelt worden.

USA
Fünf Ex-Präsidenten beim Benefizkonzert für Hurrikan-Opfer

Fünf Ex-Präsidenten beim Benefizkonzert für Hurrikan-Opfer

In der Not sind sie über die Parteigrenzen vereint: Fünf US-Präsidenten haben die Spendenaktion "One American Appeal" ins Leben gerufen, ein Benefizkonzert soll weitere Einnahmen bringen

Analyse
Die Welt am Scheideweg - Trump vor den Vereinten Nationen

Die Welt am Scheideweg - Trump vor den Vereinten Nationen

Donald Trump tritt vor die Vereinten Nationen: Das allein hat Sprengkraft. Seine Rede fällt für Trump-Verhältnisse sachlich aus, auch wenn es ihr nicht an Härte mangelt.

Analyse
Sanktionen erhöhen Druck auf Kim

Sanktionen erhöhen Druck auf Kim

Das angeblich mächtigste Gremium der Welt hat gesprochen. Der UN-Sicherheitsrat hat neue Sanktionen gegen Nordkorea beschlossen. Sogar einmütig. Und jetzt? Sind die Fronten im Streit um Nordkoreas Atomprogramm unverändert. Die Lage bleibt explosiv.

London

Kinostart „barry Seal“
US-Komödie um wenig bekannten Politskandal

US-Komödie um wenig bekannten Politskandal

Tom Cruise spielt Barry Seal, der in 1980er im Auftrag der CIA Waffen schmuggelt und Millionen verdient. Viele Fragen rund um Seals Machenschaften werden wohl nie vollständig geklärt werden.

Analyse
Bannons Abgang: Der Stratege geht

Bannons Abgang: Der Stratege geht

Dass jemand wie der ultrarechte Stephen Bannon überhaupt als Chefstratege im Weißen Haus saß, galt vielen als andauernder Skandal. Nun geht er - oder er wurde gefeuert. Warum? Und wird das etwas ändern?

Washington

Freihandel
Durch Abkommen mit Nachbarn Handel vervierfacht

Was hat Donald Trump im Wahlkampf über dieses Abkommen gewettert: „Der schlechteste Deal, der jemals unterzeichnet ...

Nordenham

Wahlkampf
Beschäftigte dürfen nicht Spielball werden

Beschäftigte dürfen   nicht Spielball werden

Die SPD-Landtagsabgeordnete Karin Logemann und die SPD-Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) hatten eingeladen. Der Ministerpräsident blieb eineinhalb Stunden.

Washington

Nafta-Abkommen
Trump verhandelt mit Nachbarstaaten über Freihandel

Trump verhandelt mit Nachbarstaaten über Freihandel

Die Welt der Wirtschaft schaut gebannt nach Washington. Wenn die USA, Kanada und Mexiko ihr nordamerikanisches Freihandelsabkommen erneuern, dann ist das auch ein Test für die neue Administration: Wie verhandlungsbereit ist Trumps Regierung beim internationalen Handel?

Oldenburg

Tag Der Linkshänder
Das geht doch mit links – oder etwa nicht?

Das geht doch mit links – oder etwa nicht?

„Nimm das schöne Händchen“, hieß es früher. Heute ist die Tendenz zur Umschulung rückläufig. Aber Linkshänder müssen im Berufsleben immer noch manche Hürde meistern. NWZ-Wirtschaftsredakteurin Sabrina Wendt hat sich umgehört.

Good News
Jimmy Kimmels herzkrankem Baby geht es besser

Jimmy Kimmels herzkrankem Baby geht es besser

"Er kann jonglieren. Er übersetzt Flaubert aus dem Französischen ins Englische", scherzt der Talkmaster über seinen drei Monate alten Sohn.

Nashville

Nachruf
Zum Abschied noch ein „Adiós“

Zum Abschied noch ein „Adiós“

Sein letztes Album erschien vor wenigen Wochen, es hieß – sicher nicht zufällig – „Adiós“. Die zwölf Lieder waren ...

Abschied
Country-Star Glen Campbell mit 81 Jahren gestorben

Country-Star Glen Campbell mit 81 Jahren gestorben

In der US-Countrymetropole Nashville endet das Leben eines der größten Countrypop-Sänger. Lieder wie "Rhinestone Cowboy" und "Wichita Lineman" machten Glen Campbell zum Weltstar. Am Ende kämpfte er mit mutiger Offenheit gegen seine Alzheimer-Erkrankung.