• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

czerner,petra

Elsfleth

Soziales Engagement
Ist Ehrenamt noch Ehrensache?

Ist Ehrenamt noch Ehrensache?

Der 5. Dezember ist Tag des Ehrenamtes. Für Astrid Grotelüschen (CDU) ein Anlass, sich Sorgen und Wünsche des DRK anzuhören.

Ganderkesee

Auszeichnung
Weiterhin großer Bedarf an Tagesmüttern

Weiterhin großer Bedarf an Tagesmüttern

Sieben Kursabsolventen wurde nun das Zertifikat des Bundesverbands für Kindertagespflege verliehen. Die Nachfrage nach Tagesmüttern und -vätern ist größer als das Angebot.

Elsfleth

Ausbildung
Wir passen auf Ihre Kinder auf

Wir passen auf Ihre Kinder auf

Ende 2016 hatten die Verantwortlichen Alarm geschlagen: Es gab viel zu wenige Tagesmütter in der Region.

Hude

Ehrenamtsagentur beim Erzählcafé

Das Erzählcafé der Regio-VHS Ganderkesee-Hude und der Diakonie-Sozialstation Hude lädt am Mittwoch, 3. Mai, zum ...

Nordenham

Neues Lernen
Flüchtlingskoordinatorin des DRK hält Vortrag

Über ihre Aufgaben und Erfahrungen als Flüchtlingskoordinatorin im Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes spricht ...

Nordenham

Im neuen Zuhause nach der Flucht

Die Seniorenuni startet in die nächste Runde. Petra Czerner, Flüchtlingskoordinatorin des DRK- Kreisverbands Wesermarsch, ...

Nordenham

Bildung
Von Cholesterin bis Atemyoga

Von Cholesterin bis Atemyoga

Am 8. März geht’s los mit einem Vortrag von Dr. Bernhard Skupin. Die Seniorenuni gibt es seit 2014.

Brake/Wesermarsch

Ehrenamt
Alte Menschen im Alltag unterstützen

Alte  Menschen im Alltag unterstützen

Die Seniorenbegleiter wurden unter anderem in Gesprächsführung und Kommunikation ausgebildet. Ein nächster Kurs ist ab September angesetzt.

Elsfleth

Integration
DRK soll Erfolgskonzept in Hannover vorstellen

DRK soll Erfolgskonzept in Hannover vorstellen

Das Elsflether Modell der Flüchtlingsinte-gration funktioniert so gut, dass es jetzt sogar Interesse über die Region ...

Elsfleth

Deutsches Rotes Kreuz
Gefühle in Bildern ausgedrückt

Gefühle in Bildern ausgedrückt

Elf Frauen haben Erinnerungen, Empfindungen und Hoffnungen in Farben und Formen gebracht. Die Ergebnisse sind erstaunlich bunt.

Elsfleth

Integration
Mit Farben zurück ins bunte Leben

Mit Farben zurück ins bunte Leben

Zur „Villa Kunterbunt“ entwickelte sich das DRK-Haus an der Oberrege. Zehn Flüchtlingsfrauen nahmen dort an einem Malkursus der Künstlerin und Maltherapeutin Flora Deyle-Fersch teil.

Nordenham

Soziales
Die Lebensqualität verbessern

Die Lebensqualität verbessern

Sechs Kursus-Absolventen erhielten ihre Zertifikate. Der Bedarf für diesen freiwilligen Dienst steigt ständig.

Hude

Engagement
Mit Vierbeinern für Freude sorgen

Mit Vierbeinern für Freude sorgen

Wer einen Vierbeiner hat, der sich gerne streicheln lässt, lieb und zutraulich ist, kann sich melden. Die Ehrenamtsagentur startet das Projekt mit dem DRK-Seniorenzentrum.

Elsfleth

Flüchtlinge
DRK will neue Berührungspunkte schaffen

DRK will neue Berührungspunkte schaffen

Ehrenamtliche setzten sich bereits in vielen Bereichen für Flüchtlinge ein. Petra Czerner will das Angebot aber noch ausbauen und möchte eine beruflich-fachliche Orientierung bieten.

Brake

Asyl
DRK betreibt Integrationszentrum bis Ende Oktober

DRK betreibt Integrationszentrum bis Ende Oktober

Der syrische Künstler Wasfi Ibrahim hat viele Wände im Integrationszentrum an der Kirchenstraße 17 mit Bildern ...

Brake

Politik
Staatssekretär informiert sich in der Kreisstadt

Staatssekretär informiert sich in der Kreisstadt

Am Donnerstag, 25. Mai, besuchte Staatssekretär Stephan Manke auf Einladung der SPD-Landtagsabgeordneten Karin ...

Hude

Engagement
Die richtige Tätigkeit für jeden freiwilligen Helfer

Die richtige Tätigkeit für jeden freiwilligen Helfer

„Hude hat eigentlich alles, man muss nur wissen, was man will“, sagt Petra Czerner, Erste Vorsitzende der Ehrenamtsagentur ...

Elsfleth

Asyl
Caritas stellt Konzept für Wohnheim vor

Insgesamt 20 Jugendliche sollen in zwei Gruppen untergebracht werden. Sie werden 24 Stunden am Tag betreut.