• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

denic,aleksandar

Person
DENIC, ALEKSANDAR

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

"Hunger"
Premiere: Castorfs Hamsun-Marathon in Salzburg

Premiere: Castorfs Hamsun-Marathon in Salzburg

Sechs Stunden Theater bei 35 Grad Außentemperatur. Frank Castorf stellt sein Publikum bei den Salzburger Festspielen auf eine harte Probe.

Zwischen Buh und Bravo
Vorteil Frank Castorf

Vorteil Frank Castorf

Frank Castorf feierte mit Janaceks Oper "Aus einem Totenhaus" sein spätes Debüt an der Staatsoper in München. Das abschließende Buh-Bravo-Duell konnte der umstrittene Regisseur knapp für sich entscheiden - zu Recht.

Premiere
"Der haarige Affe": Heizer Hübner im Schiffsbauch

"Der haarige Affe": Heizer Hübner im Schiffsbauch

Frank Castorf, bis 2017 langjähriger und umstrittener Chef der Berliner Volksbühne, inszeniert in Hamburg unter dem Titel "Der haarige Affe" gleich mehrere O’Neill-Dramen. Die Titelfigur spielt Charly Hübner. Das Premierenpublikum reagiert einmal mehr gespalten.

Horror des Krieges
Jubel für William Kentridges "Wozzeck" in Salzburg

Jubel für William Kentridges "Wozzeck" in Salzburg

Der südafrikanische Universalkünstler William Kentridge inszeniert "Wozzeck" bei den Salzburger Festspielen und schafft ein umjubeltes Gesamtkunstwerk. Matthias Goerne überzeugt in der Titelpartie.

Berlin

Castorf Verlässt Volksbühne
Er setzt den alten „Faust“ aufs Dreirad

Er setzt den alten „Faust“ aufs Dreirad

Ausgerechnet der Deutschen liebstes Drama hat sich Frank Castorf für seine letzte große Volksbühnen-Show ausgesucht. Der Regie-Berserker fordert dem Publikum mit der siebenstündigen „Faust“-Version einiges ab.

Berliner Volksbühne
Castorfs Abschied: Sieben Stunden Spektakel um "Faust"

Castorfs Abschied: Sieben Stunden Spektakel um "Faust"

Ausgerechnet der Deutschen liebstes Drama hat sich Frank Castorf für seine letzte große Volksbühnen-Show ausgesucht. Der Regie-Berserker fordert dem Publikum mit der siebenstündigen "Faust"-Version einiges ab.

Bayreuth

Bei Festspielen Durchgefallen
Bayreuther „Siegfried“ heftig ausgebuht

Bayreuther  „Siegfried“ heftig ausgebuht

Beim „Rheingold“ blieb es ruhig im Publikum, bei der „Walküre“ auch – Applaus statt Protest für Frank Castorfs Version von Richard Wagners „Ring des Nibelungen“. Nach dem „Siegfried“ aber platzt Teilen des Publikums der Kragen.

Bayreuth

Neuer „siegfried“ In Bayreuth
Slapstick statt großer Liebe

Slapstick statt großer Liebe

Ein Held? Von wegen. In der Deutung von Frank Castorf ist die titelgebende Figur in der Richard-Wagner-Oper ein um sich ballernder Halbstarker. Wirklich schlimm findet das Publikum das nicht mehr.

Bayreuth

Nur Noch Wenige Buhs
Bayreuth gewöhnt sich an Castorfs „Rheingold“

Bayreuth gewöhnt sich an Castorfs „Rheingold“

Ein wahrer Proteststurm brach los, als Frank Castorf seine sehr spezielle Version von Richard Wagners „Rheingold“ zum ersten Mal in Bayreuth auf die Bühne brachte. Die Aufregung hat sich inzwischen gelegt - offensichtlich auch bei Castorf selbst.

Berlin

Wahl Der Kritiker
Berliner Gorki Theater ist Theater des Jahres

Berliner Gorki Theater ist Theater des Jahres

Gleich in ihrer ersten Spielzeit haben sie es geschafft: Die neuen Macher des Berliner Maxim Gorki Theaters überzeugen die deutschsprachigen Kritiker. Der Lohn: Platz eins auf der jährlichen Theater-Hitliste.

Bayreuth

Bayreuth
Musik als Grundrauschen

Musik als Grundrauschen

Der Ansatz von Regisseur Frank Castorf wirkt einfallslos. Eine Entdeckung aber gibt es auf den Wagner-Festspielen: Dirigent Kirill Petrenko weiß zu überzeugen.

BAYREUTH

Wagner-Festspiele
Viel Prominenz auf dem Grünen Hügel

Viel Prominenz auf dem Grünen Hügel

Mit viel Prominenz wurden am Montagnachmittag die 100. Bayreuther Richard-Wagner-Festspiele eröffnet. Auf dem Programm ...