• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

ehrhoff,christian

Person
EHRHOFF, CHRISTIAN

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Eishockey-Bundestrainer
Söderholm benennt Moritz Müller zum WM-Kapitän

Söderholm benennt Moritz Müller zum WM-Kapitän

Mannheim (dpa) - Verteidiger-Routinier Moritz Müller wird das deutsche Eishockey-Nationalteam bei der Weltmeisterschaft ...

München

Eishockey
Trainer wechselt aus 3. Liga zur Nationalmannschaft

Nun steht die Entscheidung: Der Finne Toni Söderholm tritt in die Fußstapfen von Silberschmied Marco Sturm und ...

Sturm-Nachfolger fix
Finne Söderholm wird neuer Eishockey-Bundestrainer

Finne Söderholm wird neuer Eishockey-Bundestrainer

Die Nachfolge des bisherigen Eishockey-Bundestrainers Marco Sturm ist geklärt. Toni Söderholm kommt vom Drittligisten Riessersee und genießt in der Branche einen exzellenten Ruf. Am Donnerstag soll er offiziell vorgestellt werden.

Baden-Baden

Sportler Des Jahres
Ironman und Rasen-Queen jubeln

Ironman und Rasen-Queen jubeln

Die Kür erfolgte am Sonntagabend in Baden-Baden. Für Kerber war es bereits der zweite Triumph nach 2016.

Eishockey
Abschied von Bundestrainer Sturm: "Mehr als ein Trainer"

Abschied von Bundestrainer Sturm: "Mehr als ein Trainer"

Der Abschied ist sehr emotional. Die Nationalspieler verabschieden sich von Olympia-Silberschmied Marco Sturm. Der bisherige Eishockey-Bundestrainer geht nach dem Deutschland Cup zurück in die NHL. Aber ein Abschied für immer muss es nicht werden.

Eishockey-Bundestrainer
Spieler in Sorge wegen Sturm-Nachfolge

Spieler in Sorge wegen Sturm-Nachfolge

Der Eishockey-Deutschland-Cup soll zum emotionalen Abschied für Bundestrainer Sturm werden. Für die Spieler ist klar: Der Nachfolger muss passen. Ex-Nationalspieler Ehrhoff scheidet als Trainer aus. Generalmanager mit einem Coach aus der DEL könnte er aber werden.

Warum die Schauspielerei sogar die Erziehung stört

Manche Dinge lassen sich einfach nicht erklären. Damit meine ich nicht das Ausscheiden der deutschen Mannschaft. ...

Friedeburg

Tournee
Yared Dibaba moderiert und gibt Konzert

Yared Dibaba moderiert und gibt Konzert

Jeden Tag ist Yared Dibaba während der Fußball-Weltmeisterschaft gerade in Friedeburg, genau genommen im Ortsteil ...

Rußland

Fernsehen
ARD sendet zwölfmal aus ostfriesischem Rußland

ARD sendet zwölfmal aus ostfriesischem Rußland

Ein Idylle mit See und Birkenwäldchen, davor ein russisch gestyltes Wohnzimmer in einem Bauwagen und ein winziges ...

Nach WM-Abschluss
Eishockey-Coach Sturm: Weitere Rücktritte möglich

Eishockey-Coach Sturm: Weitere Rücktritte möglich

Das deutsche Eishockey steht nach dem frühen WM-Aus vor einem schwierigen Umbruch. Bundestrainer Sturm will den Weg mit jüngeren Spielern fortsetzen. Doch ein Scheitern in der Vorrunde könnte zur Normalität werden.

Pleite zum Abschluss
Ohne Chance gegen Kanada: Eishockey-Auswahl WM-Elfter

Ohne Chance gegen Kanada: Eishockey-Auswahl WM-Elfter

Nach dem Olympia-Silber von Südkorea folgt die Ernüchterung. Bei der WM in Dänemark reicht es für das umgebaute deutsche Team nur zu zwei Siegen und Platz elf. Auch die Zukunft bleibt schwierig.

Eishockey-WM
Enttäuschung nach Olympia-Boom - Frühes Aus für DEB-Team

Enttäuschung nach Olympia-Boom - Frühes Aus für DEB-Team

Zweieinhalb Monate nach dem knapp verlorenen Olympia-Finale von Pyeongchang zeigt die WM in Dänemark Probleme im deutschen Eishockey auf. Das Vorrunden-Aus ist früh besiegelt, der Neuanfang schwieriger als gedacht. Etliche Silbergewinner werden schmerzlich vermisst.

DEB-Team vor Turnierstart
Neuanfang nach Olympia - Silber schürt WM-Erwartungen

Neuanfang nach Olympia - Silber schürt WM-Erwartungen

Die Spannung steigt. Am Freitag beginnt für das deutsche Nationalteam gegen Gastgeber Dänemark die Eishockey-WM. Die Erwartungen sind nach Olympia-Silber riesig. Doch die stark verjüngte deutsche Auswahl ist nur Außenseiter. Nicht nur Verbandschef Franz Reindl warnt.

DEB-Team
Star ohne Silber: Auf Draisaitl ruhen die WM-Hoffnungen

Star ohne Silber: Auf Draisaitl ruhen die WM-Hoffnungen

Leon Draisaitl kann, soll und will den Unterschied ausmachen. Bei der Olympia-Sensation konnte der NHL-Jungstar nur zuschauen. Nun soll der Weltklasse-Stürmer das Eishockey-Nationalteam ins WM-Viertelfinale führen. Einer der Jüngsten ist der wichtigste Spieler im Team.

Nach Olympia-Silber
Knifflige Aufgabe bei Eishockey-WM - Halbfinale "weit weg"

Knifflige Aufgabe bei Eishockey-WM - Halbfinale "weit weg"

Mit einem neu zusammengestelltem Nationalteam soll bei der WM ein neues Eishockey-Wunder gelingen. Mit Olympia ist das Turnier in Dänemark allerdings nicht vergleichbar. Bundestrainer Marco Sturm dämpft vor dem Eröffnungsspiel am Freitag die Erwartungen.

Eishockey
Draisaitl, zehn Silbergewinner: DEB-Team verändert zur WM

Draisaitl, zehn Silbergewinner: DEB-Team verändert zur WM

An diesem Dienstag reist das deutsche Eishockey-Nationalteam zur WM nach Dänemark. Am Freitag geht es mit der Vorrundenpartie gegen den Gastgeber los. Die Auswahl von Bundestrainer Marco Sturm hat ein ganz anderes Gesicht als beim Olympia-Wunder von Pyeongchang.

WM im Fokus
Glücksfall Sturm - Eishockey am Scheideweg

Glücksfall Sturm - Eishockey am Scheideweg

"Der Hype ist ziemlich groß, auch um meine Person." So beschreibt Eishockey-Bundestrainer Sturm die Stimmung nach dem Gewinn der Olympia-Silbermedaille. Jetzt steht die nächste Herausforderung an. Nebenbei soll er dabei seinem problemgeplagten Sport helfen.

München

Goc und Reimer treten zurück

Erst Christian Ehrhoff, nun Kapitän Marcel Goc und Torjäger Patrick Reimer: Gut sechs Wochen nach dem Silbercoup ...

Neuformierung
Kapitän Goc und Reimer treten aus DEB-Team zurück

Kapitän Goc und Reimer treten aus DEB-Team zurück

Nach Olympia-Silber wollen der Kapitän und der Top-Stürmer keine WM mehr spielen: Die jahrelangen Leistungsträger Goc und Reimer treten aus dem Nationalteam zurück. In Dänemark müssen es für Bundestrainer Sturm nun andere Spieler richten.