• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

falk, felix

Person
FALK, FELIX

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Nordenham

Auszeichnung
„Nordenham ist eine sportbegeisterte Stadt“

„Nordenham ist eine sportbegeisterte  Stadt“

Bürgermeister Carsten Seyfarth zeichnete am Montagabend erfolgreiche Sportler aus Nordenham aus. Und er hob den gesellschaftlichen Wert des Sports hervor. Die Stadt werde die Vereine trotz leerer Kassen auch weiterhin unterstützen.

Ende der Hängepartie
Bund fördert Games-Branche langfristig

Bund fördert Games-Branche langfristig

Berlin (dpa) - Die Games-Unternehmen in Deutschland können aufatmen - die monatelange Hängepartie um die Förderung ...

"Games as a Service"
Spiele-Flatrates: Apple Arcade mischt den Markt auf

Spiele-Flatrates: Apple Arcade mischt den Markt auf

Spiele-Flatrates gibt es bereits für Konsolen und PC. Mit Apples neuem Dienst Apple Arcade erhalten nun auch Mac, iPhone und Co. ein solches Angebot. Doch Apples Idee von "Games as a Service" macht einiges anders als die Konkurrenz.

Nach Anschlag in Halle
Games-Community im Visier der Sicherheitspolitik

Games-Community im Visier der Sicherheitspolitik

Innenminister Horst Seehofer will nach dem Anschlag in Halle die "Gamerszene" beobachten - und erntet von Gamern nur Spott. Dabei sind rechtsradikale Auswüchse im Gaming-Bereich unübersehbar. Nur sind diese mit klassischen Überwachungsmaßnahmen schwer kontrollierbar.

Rechtsextremisten im Visier
Wirbel um Seehofer-Äußerungen zur Gamerszene

Wirbel um Seehofer-Äußerungen zur Gamerszene

Der rechtsextreme Attentäter von Halle inszenierte seine Tat im Internet wie ein Videospiel. Online-Gameplattformen werden von Extremisten neben vielen anderen Kanälen auch zum Austausch genutzt. Der Innenminister äußert sich zum Thema - und erntet Entrüstung.

Server statt Spielfeld
Rechtsgutachten des DOSB: E-Sport ist kein Sport

Rechtsgutachten des DOSB: E-Sport ist kein Sport

Der Deutsche Olympische Sportbund sieht sich durch ein von ihm in Auftrag gegebenes Gutachten bestärkt: Konsolenspiele sind kein Sport. Die körperlichen Anforderungen sind nicht hoch genug. Die Gegensätze zwischen E-Sport-Branche und Verband erscheinen "unüberbrückbar".

5G-optimierte Spiele
Gamer können in Quasi-Echtzeit mit 5G zocken

Gamer können in Quasi-Echtzeit mit 5G zocken

Der Mobilfunkstandard 5G steckt in Deutschland zwar noch in den Kinderschuhen, doch die Pläne der Telekommunikationsunternehmen peilen schon jetzt eine ganz spezielle Zielgruppe an: Gamer, die sich bei der Kölner Gamescom treffen.

Zocken mit 5G
Telekombranche setzt auf gute Geschäfte mit Gamern

Telekombranche setzt auf gute Geschäfte mit Gamern

Der Mobilfunkstandard 5G steckt in Deutschland zwar noch in den Kinderschuhen, doch die Pläne der Telekommunikationsunternehmen peilen schon jetzt eine ganz spezielle Zielgruppe an: Gamer, die sich in diesen Tagen bei der Kölner Gamescom treffen.

Köln

Gamescom
Wie spielen wir in Zukunft?

Wie spielen wir in Zukunft?

Playstation 5 und die nächste Xbox: 2020 soll es neue Konsolen geben. Doch vorher startet mit Google Stadia eine ganz andere Art von Gaming-Dienst.

Wolke oder Konsole
Wie spielen wir in Zukunft?

Wie spielen wir in Zukunft?

Playstation 5 und die nächste Xbox: 2020 soll es neue Konsolen geben. Doch vorher startet mit Google Stadia eine ganz andere Art von Gaming-Dienst. Rosige Aussichten für Spieler - oder mehr Chaos?

Weltgrößte Spielemesse
Gamescom eröffnet: Minister verspricht weitere Förderung

Gamescom eröffnet: Minister verspricht weitere Förderung

Die Gamescom ist ein El Dorado für Hunderttausende Gaming-Fans. Auch die Politik hat die wirtschaftsstarke und innovative Branche längst im Blick. Bundesminister Scheuer bekräftigte nun Pläne für eine nachhaltige Förderung.

"Gemeinsam sind wir Games"
Gamescom umwirbt die Spiele-Community

Gamescom umwirbt die Spiele-Community

Nicht mehr dicht gedrängt, nur noch kuschelig: Die Gamescom in Köln soll zur Wohlfühl-Oase für die Messe-Gäste werden. Für den nötigen Glamour-Effekt wird in diesem Jahr ein neues Event sorgen. Auch Politik-Prominenz hat sich wieder angekündigt.

Wachstum hält an
Gaming-Branche macht 11 Prozent mehr Umsatz

Gaming-Branche macht 11 Prozent mehr Umsatz

Einst waren Computerspiele vor allem etwas für junge Leute, doch längst haben sie alle Altersgruppen erreicht. Die Entwickler und der Handel freuen sich über hohe Nachfrage. Doch so wirklich begeistert sind deutsche Branchenvertreter trotzdem nicht.

1000 Aussteller erwartet
Gamescom in Köln mit erweiterter Fläche

Gamescom in Köln mit erweiterter Fläche

Berlin/Köln (dpa) - Für die Gamescom stellt die Koelnmesse in diesem Jahr rund fünf Prozent mehr Fläche zur Verfügung. ...

Berlin

Spiel am liebsten auf Smartphone

Am liebsten spielen die Menschen in Deutschland auf dem Smartphone. Das geht aus Erhebungen der Marktforschungsfirma ...

18,6 Millionen Spieler
Umfrage: Smartphone ist populärste Spiele-Plattform

Umfrage: Smartphone ist populärste Spiele-Plattform

Berlin (dpa) - Am liebsten spielen die Menschen in Deutschland auf dem Smartphone. Das geht aus Erhebungen der ...

Private Spieler willkommen
Games Week - Sieben Tage lang Spielen in Berlin

Games Week - Sieben Tage lang Spielen in Berlin

Die Spiele-Branche ist bunt und divers. Das will auch die Games Week in Berlin in der kommenden Woche wieder mit einem facettenreichen Programm unter Beweis stellen. Auch leidenschaftliche Spieler sind willkommen.

Sucht-Studie
So gefährlich sind Computerspiele für Kinder

So gefährlich sind Computerspiele für Kinder

Computerspiele sind Teil der Jugendkultur. Doch wie ungesund können sie für Kinder werden? Manche Experten sehen die Sache deutlich anders als die Spielebranche.

Zocken zur Miete
Cloud-Gaming will den teuren Spiele-PC ersetzen

Cloud-Gaming will den teuren Spiele-PC ersetzen

Spielen bald alle nur noch per Stream? Anbieter virtueller Gaming-PCs und Streamingdienstleister arbeiten gerade hart am Ende des klassischen Gaming-PCs daheim. Das muss nicht mal eine schlechte Sache sein - aus gleich mehreren Gründen.