• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

fischer,helene

Fassungslose Reaktionen
Tod mit 28 Jahren: Kollegen und Fans trauern um DJ Avicii

"Wake Me Up", "Levels" oder "Hey Brother": Seine Hits laufen in vielen Radiosendern rauf und runter. Jetzt ist der schwedische Musiker Avicii gestorben - mit gerade einmal 28 Jahren.

Rostock

Auftritt In Oldenburg Unsicher
Vanessa Mai nach Unfall weiter im Krankenhaus

Vanessa Mai nach Unfall weiter im Krankenhaus

Die 25-Jährige verletzte sich bei den Proben führ ihr Konzert in Rostock an der Wirbelsäule. Ob das Konzert in Oldenburg stattfindet, ist noch unklar.

Stockholm/Maskat

Todesfall
Star-DJ Avicii mit 28 Jahren gestorben

Star-DJ Avicii mit 28 Jahren gestorben

Der schwedische DJ und Produzent Avicii („Wake Me Up“) ist im Alter von 28 Jahren gestorben. Tim Bergling, wie ...

Klare Worte
Nach dem Echo-Eklat - Helene Fischer äußert sich

Nach dem Echo-Eklat - Helene Fischer äußert sich

Viele haben sich schon zum Echo-Debakel geäußert, Deutschlands Schlagerkönigin noch nicht. Jetzt hat Helene Fischer ein langes Statement veröffentlicht - ein für sie ungewöhnlicher Schritt.

Helene Fischer äußert sich
Nach Echo-Eklat: BMG legt Zusammenarbeit mit Rappern auf Eis

Nach Echo-Eklat: BMG legt Zusammenarbeit mit Rappern auf Eis

Der Ärger nach der Echo-Verleihung setzt auch die Plattenfirma des umstrittenen Rap-Albums unter Druck. Jetzt will die Bertelsmann-Tochter handeln - und zieht Konsequenzen. Auch Rekordpreisträgerin Helene Fischer meldet sich zum Echo zu Wort.

Antisemitismus-Skandal
Sponsor springt von Musikpreis Echo ab

Sponsor springt von Musikpreis Echo ab

Campino, Maffay, Westernhagen: Die alten Hasen im Musikgeschäft haben sich schon zur Echo-Debatte rund um Rap und Antisemitismus geäußert. Sagen jetzt die jüngeren Stars auch mal etwas? Und wie reagiert die Plattenfirma des umstrittenen Rap-Albums?

"Erschreckend ignorant"
Musikpreis unter Druck - Westernhagen gibt Echos zurück

Musikpreis unter Druck - Westernhagen gibt Echos zurück

Der Musikpreis Echo steht vor einem Scherbenhaufen. Immer mehr Preisträger geben ihre Trophäen zurück - jetzt auch noch Marius Müller-Westernhagen. Die Kritik reißt nicht ab. Was sagt der Veranstalter zu all dem?

Friesoythe

Musik
Weit mehr als eine Schützenkapelle

Weit mehr als eine Schützenkapelle

Das Forum am Hansaplatz in Friesoythe war ausverkauft. Die Sängerinnen und Musiker zeigten ein vielfältiges Programm.

Schwei

Singen Im Rudel
In der Kirche erklingt Helene Fischers „Atemlos“

In der Kirche erklingt Helene Fischers „Atemlos“

Rund 170 Frauen und auch einige Männer haben sich am Freitagabend in der Schweier Kirche zu einem „Singen im Rudel“ ...

Thüle

Frühjahrskonzert
Thüler feiern Party wie auf Mallorca

Thüler feiern Party wie auf Mallorca

Die Musiker hatten ein buntes Programm auf die Beine gestellt. So mancher „Star“ stand auf der Bühne und sorgte für Stimmung.

Ahlhorn

Ahlhorner Bürgerfest
Startschuss fällt am Montag

Startschuss fällt am Montag

Das Programm des Ahlhorner Bürgerfests steht: Der Kartenvorverkauf beginnt am Montag.

Berlin/Rastede

Echo-Preisverleihung
Campino zofft sich mit Rapper

Campino zofft sich mit Rapper

Die Antisemitismus-Debatte sorgte für viel Ärger. Den „Echo“ für das beste Video national holte sich ein Ammerländer.

Hintergrund
Die Preisträger der Echo-Verleihung 2018

Die Preisträger der Echo-Verleihung 2018

Berlin (dpa) - Das sind die Gewinner der diesjährigen Verleihung des Musikpreises Echo, der am Donnerstag in Berlin ...

Antisemitismus-Vorwürfe
Echo-Verleihung: Debatte um Rapperduo wird schärfer

Echo-Verleihung: Debatte um Rapperduo wird schärfer

Die Diskussion über die Nominierung des Rapperduos Kollegah und Farid Bang für den Echo-Musikpreis geht weiter. Das Auschwitz Komitee spricht von einem beschämenden Vorgang, der Zentralrat der Juden fordert ein "Stoppschild".

Berlin

Kollegah Und Farid Bang Bei Echo-Verleihung
„Beschämender Vorgang für Holocaust-Überlebende“

„Beschämender Vorgang für Holocaust-Überlebende“

Die Diskussion über die Nominierung des Rapperduos Kollegah und Farid Bang für den Echo-Musikpreis geht weiter. Das Auschwitz Komitee äußert heftige Kritik.

Oldenburg

Nwz-Verlosung In Oldenburg
Neuer Haarschnitt? Finde ich super!

Neuer Haarschnitt? Finde ich super!

Wer wünscht sich das nicht, einen neuen Haarschnitt inklusive Beratung zu gewinnen? Für einen NWZ-Leser und zwei NWZ-Leserinnen erfüllte sich dieser Traum.

Elsfleth

Theater
Eine Seefahrt, die ist lustig

Eine Seefahrt,  die ist lustig

Der Kulturverein Elsfleth ging mit „Endlich Urlaub“ auf „große Reise“. Vor der Insel Giglio wurde Station gemacht.

Oldenburg/Nordenham

Eindrucksvolles Groove-Erlebnis

Eindrucksvolles Groove-Erlebnis

Soul, Blues, Jazz und Funk, dazu ein bisschen Pop und Rock: Al-Yasha Anderson und ihre Band zogen in der Jahnhalle alle Register.