• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Tötungsdelikt bei Fleischunternehmen
Mann aus Essen stirbt nach Streit – 27-Jähriger festgenommen

NWZonline.de

fischer,michael

Person
FISCHER, MICHAEL

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Emstek

Solidaritätsaktion in Emstek
Einmal bezahlen - fürs Doppelte Schlemmen

Einmal bezahlen - fürs Doppelte Schlemmen

HGV und Gemeinde in Emstek starten eine Gutschein-Aktion. Dafür fließen 20.000 Euro, die eigentlich für die Kirmes vorgesehen waren, als Corona-Hilfe in die Gastronomie.

Kabinett einigt sich
Entschädigung für homosexuelle Soldaten beschlossen

Entschädigung für homosexuelle Soldaten beschlossen

Bis ins Jahr 2000 wurden homosexuellen Soldaten bei der Bundeswehr diskriminiert. Jetzt werden sie rehabilitiert. Die Verteidigungsministerin sagt, sie wolle die Würde der Betroffenen wiederherstellen.

Garrel/Essen

Corona-Schutzschirm im Kreis Cloppenburg
10,5 Millionen Euro für Kommunen

10,5 Millionen Euro für Kommunen

Acht Städte und Gemeinde aus dem Landkreis Cloppenburg erhalten Geld vom Land aus dem Corona-Schutzschirm. Die Gemeinde Garrel erhält rund 1,5 Millionen – zur Freude von Erstem Gemeinderat Karl-Heinz Focken. Doch der Schutzschirm sorgt auch für Kritik.

Emstek

Bauprojekt in Emstek
Bis Weihnachten soll die Sporthalle unter Dach sein

Bis Weihnachten soll die Sporthalle  unter Dach sein

Bis in etwa einem Monat soll auch die Glaskuppel auf dem Neubau montiert worden sein. Die Gesamtkosten betragen 2,8 Millionen Euro.

Ostsee-Pipeline
USA erhöhen Sanktionsdruck auf Firmen bei Nord Stream 2

Die US-Regierung will Nord Stream 2 kurz vor Fertigstellung unbedingt verhindern und erhöht den Druck auf deutsche Unternehmen. In Berlin hofft man nun auf den bevorstehenden Machtwechsel in Washington. Dass der in dieser Frage eine Wende bringt, ist aber unwahrscheinlich.

Sillenstede

Baugebiet Sillenstede
Erst mal noch kein Bauland in Sicht

Erst mal noch kein Bauland in Sicht

Die Erschließung der Flächen ist noch nicht optimal. Kopfweiden bereiten Kopfzerbrechen.

Emstek

Ehemaliges Hotel in Garthe Weicht
Bagger arbeitet sich an ehemaliger Flüchtlingsunterkunft ab

Bagger arbeitet sich an ehemaliger Flüchtlingsunterkunft  ab

Die neue Unterkunft für Flüchtlinge wurde 2017 fertiggestellt. Und ist in vielerlei Hinsicht besser als das ehemalige Hotel.

Ohne Rücksicht auf Verluste
Trump befiehlt weiteren Truppenrückzug

Trump befiehlt weiteren Truppenrückzug

Die jüngsten militärischen Befehle von Donald Trump versetzen die Nato-Partner in Aufruhr. Sorgt der Verlierer der US-Wahl in den letzten Tagen seiner Amtszeit dafür, dass der lange Militäreinsatz in Afghanistan vollkommen umsonst war?

Emstek

Tradition zum 11.11
Virtueller Sturm auf das Emsteker Rathaus

Virtueller Sturm auf das Emsteker Rathaus

Der Karnevalsumzug in der „Jecken-Hauptstadt“ Bühren am 14. Februar ist bereits abgesagt. Den traditionellen Sturm auf das Rathaus wollten sich die Jecken aber nicht nehmen lassen.

Rüstungsexporte gestoppt
Saudi-Arabien verliert Interesse an deutschen Waffen

Saudi-Arabien verliert Interesse an deutschen Waffen

Vor allem wegen des Jemen-Kriegs hat die Bundesregierung die Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien 2018 weitgehend gestoppt. Die saudische Regierung hat dafür zwar kein Verständnis. Es scheint sie inzwischen aber auch nicht mehr sonderlich zu stören.

Nach Wahlsieg Bidens
Merkel bietet USA mehr Engagement für Sicherheit an

Merkel bietet USA mehr Engagement für Sicherheit an

Für Kanzlerin Merkel ist der noch amtierende US-Präsident Donald Trump quasi schon Geschichte. In ihrer Gratulation an seinen gewählten Nachfolger Joe Biden widmet sie ihm kein einziges Wort. Dafür macht sie ein Angebot.

Nach US-Präsidentenwahl
Schwieriger Neustart der deutsch-amerikanischen Beziehungen

Schwieriger Neustart der deutsch-amerikanischen Beziehungen

Nach dem Wahlsieg von Joe Biden will die Bundesregierung auf einen schnellen Neustart der schwer angeschlagenen deutsch-amerikanischen Beziehungen hinarbeiten. Es gibt aber zwei Probleme.

Berlin

Pandemie
Kein Land in Europa ohne Risikogebiet

Kein Land in Europa ohne Risikogebiet

Wegen dramatisch steigender Infektionszahlen stuft die Bundesregierung ganz Italien ab Sonntag als Corona-Risikogebiet ...

Einstufung der Bundesregierung
Ganz Italien gilt als Corona-Risikogebiet

Ganz Italien gilt als Corona-Risikogebiet

Es sind nicht mehr viele Gegenden in Europa übrig, die noch nicht als Risikogebiet gelten. Jetzt hat es auch das zweitbeliebteste Urlaubsland der Deutschen komplett erwischt.

Berlin/Brüssel

US-Wahl
Was ein Präsident Biden für die Welt bedeuten würde

Was ein Präsident Biden für die Welt bedeuten würde

Vier Jahre lang hat US-Präsident Donald Trump mit seinem „America first“ die Weltordnung durcheinandergewirbelt. ...

Wien/Berlin/Paris

Terrorismus
Festnahmen nach Attentat

Festnahmen nach Attentat

Der islamistisch motivierte Terroranschlag in Wien hat in Deutschland und ganz Europa Entsetzen ausgelöst. Frankreichs ...

"Sehr explosive Situation"
Reaktionen auf die US-Wahl: Schock und Empörung in Europa

Reaktionen auf die US-Wahl: Schock und Empörung in Europa

Vor der US-Wahl wünschte sich in Umfragen eine Mehrheit der Menschen in Deutschland und Europa eine Niederlage von Präsident Trump. Am Tag nach der Wahl starrten viele mit Entsetzen nach Washington.

Auswärtiges Amt
Corona-Reisewarnung für die ganze Türkei ab 9. November

Corona-Reisewarnung für die ganze Türkei ab 9. November

Lange hatte die Türkei dafür gekämpft, dass die deutsche Reisewarnung für ihre Mittelmeerstrände aufgehoben wird. Jetzt wird eine im August beschlossene Ausnahmeregelungen aber schon wieder gekippt. Begründung: Die Türkei halte sich nicht an WHO-Vorgaben.

Pandemische Lage
Corona-Reisewarnung für die ganze Türkei ab 9. November

Corona-Reisewarnung für die ganze Türkei ab 9. November

Lange hatte die Türkei dafür gekämpft, dass die deutsche Reisewarnung für ihre Mittelmeerstrände aufgehoben wird. Jetzt wird eine im August beschlossene Ausnahmeregelungen aber schon wieder gekippt. Begründung: Die Türkei halte sich nicht an WHO-Vorgaben.