• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

fox,liam

Person
FOX, LIAM

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Vorwürfe an Boris Johnson
Nach Trump-Kritik: Britischer Botschafter in USA wirft hin

Nach Trump-Kritik: Britischer Botschafter in USA wirft hin

Der US-Präsident hatte ihn als "dummen Kerl" und "aufgeblasenen Deppen" beschimpft. Nun wirft der oberste britische Diplomat in Washington hin. Spielte eine Äußerung des Premierminister-Kandidaten Boris Johnson eine Rolle bei der Entscheidung?

"Aufgeblasener Depp"
Nach Botschafter-Leak: Trump teilt weiter heftig aus

Nach Botschafter-Leak: Trump teilt weiter heftig aus

Durchgesickerte Berichte des britischen Botschafters in den USA lösen einen Schlagabtausch zwischen London und Washington aus. US-Präsident Trump bezeichnet den Diplomaten als "dummen Kerl" und greift Premierministerin May an. Der britische Außenminister keilt zurück.

May weiter ohne Mehrheit
Britisches Parlament erzwingt Votum über Brexit-Alternativen

Britisches Parlament erzwingt Votum über Brexit-Alternativen

Premierministerin Theresa May sieht noch immer keine Mehrheit für ihren Brexit-Deal. Jetzt wollen die Abgeordneten im Unterhaus auf eigene Faust eine Alternative finden.

Kein zweites Referendum
Britisches Parlament stimmt für Brexit-Verschiebung

Britisches Parlament stimmt für Brexit-Verschiebung

Der Brexit soll nach dem Willen des britischen Parlaments verschoben werden. Und Premierministerin May will schon nächste Woche wieder über ihren Deal abstimmen lassen - inzwischen das dritte Mal.

Bern

Brexit: Abkommen mit der Schweiz

Die Schweiz und Großbritannien haben am Montag ein Handelsabkommen für die Zeit nach dem Brexit geschlossen. Unabhängig ...

Machtkampf mit May-Regierung
Britische Abgeordnete peilen neue Verhandlungen mit EU an

Britische Abgeordnete peilen neue Verhandlungen mit EU an

Europa wartet gespannt auf die nächsten Schritte Großbritanniens beim Brexit. Doch nur knapp zwei Monate vor dem geplanten Austritt aus der EU ist noch immer keine Lösung in Sicht. Ein neuer Machtkampf zwischen Regierung und Parlamentariern zeichnet sich ab.

Klare Absage an Verschiebung
May kämpft mit neuen Zusagen aus Brüssel für Brexit-Deal

May kämpft mit neuen Zusagen aus Brüssel für Brexit-Deal

Einen Tag vor der Abstimmung über den Brexit-Deal gilt eine Niederlage der Regierung schon als ausgemacht. Weit weniger klar scheint, wie es danach weitergeht. Wird der Brexit noch einmal aufgeschoben? Wird es ein Misstrauensvotum gegen May geben?

Debatte über May-EU-Deal
Britischer Minister: Nicht sicher, dass Brexit stattfindet

Britischer Minister: Nicht sicher, dass Brexit stattfindet

Am 29. März will Großbritannien raus aus der EU. Aber wird es wirklich so weit kommen? Immer noch alles offen - nur die Angst vor dem Chaos ist gewiss.

Analyse
Brexit-Streit in Großbritannien: Die beharrliche Mrs. May

Theresa May überrascht immer wieder durch ihre Zähigkeit. Obwohl ihr kaum Chancen ausgerechnet werden, den Brexit-Deal durchs Parlament zu bekommen, hält sie eisern daran fest. Wird sie sich durchsetzen?

London

Eu-Austritt
Rückendeckung für Premierministerin

Trotz der Ruhe im Kabinett kann May noch lange nicht aufatmen. Ärger droht ihr im Parlament.

Ministerrücktritte gestoppt
Brexit-Deal: Spekulationen über Misstrauensantrag gegen May

Brexit-Deal: Spekulationen über Misstrauensantrag gegen May

Die Rücktrittswelle im britischen Kabinett scheint zunächst gestoppt. Premierministerin May erhält sogar etwas Rückendeckung von Brexit-Befürwortern in der Regierung. Die Ruhe vor dem Sturm?

London

Brexit-Chaos Im Liveblog
Mehrere Minister treten zurück – Erklärung von Theresa May

Mehrere Minister treten zurück – Erklärung von Theresa May

Aus Protest gegen das Brexit-Abkommen haben mehrere britische Minister ihr Amt niedergelegt – ein schwerer Rückschlag für Premierministerin May. Lesen Sie die aktuellen Entwicklungen hier im Liveblog.

Regierungskrise in London
May muss sich möglicherweise Misstrauensabstimmung stellen

May muss sich möglicherweise Misstrauensabstimmung stellen

Nicht mal einen Tag nach dem angeblichen Brexit-Durchbruch im britischen Kabinett bröckelt die Regierung. Wird sich Premierministerin May noch halten können?

"Geheimdienstagenten"
Fall Khashoggi: Zeitung nennt angeblichen Hauptverdächtigen

Fall Khashoggi: Zeitung nennt angeblichen Hauptverdächtigen

Nach dem Verschwinden des saudischen Regimekritikers Khashoggi haben Ermittler die Spurensuche in Konsulat und Residenz des Konsuls abgeschlossen. Aber das heißt offenbar nicht, dass die Geheimniskrämerei der türkischen Regierung aufhört.

Hintertürchen gesucht
Große Show, große Probleme? Trump gegen den Rest der Welt

Große Show, große Probleme? Trump gegen den Rest der Welt

Donald Trump hatte seinen Fototermin, die Stahl- und Aluminiumzölle sind verhängt. Jetzt kommt der Kampf ums Kleingedruckte. Stahlproduzenten in aller Welt buhlen um Ausnahmeregelungen.

Beziehung Brüssel-London
Brexit-Verhandlungen: EU lehnt Ideen aus London ab

Brexit-Verhandlungen: EU lehnt Ideen aus London ab

Wie könnte die langfristige Partnerschaft zwischen Großbritannien und der EU aussehen? Die britische Premierministerin will es am Freitag sagen. Schon vorher runzelt man in Brüssel die Stirn.

London

Brexit
London legt Plan für den EU-Austritt vor

London legt Plan für den  EU-Austritt  vor

In die Brexit-Verhandlungen könnte Bewegung kommen: Zwei zuvor zerstrittene britische Minister haben überraschend ...

London

Frischer Wind Für Verhandlungen
Zwei Minister überraschen mit Vorschlag zum Brexit

Zwei Minister überraschen mit Vorschlag zum Brexit

Zäh und ohne Ergebnis - so liefen die bisherigen Verhandlungen zum Brexit zwischen London und Brüssel ab. Das könnte sich jetzt ändern. Die britische Regierung will nun ihre Positionen präsentieren.

Positionspapiere zum Austritt
Britische Minister schlagen Übergangsphase nach Brexit vor

Britische Minister schlagen Übergangsphase nach Brexit vor

Zäh und ohne Ergebnis - so liefen die bisherigen Brexit-Verhandlungen zwischen London und Brüssel ab. Das könnte sich jetzt ändern. Die britische Regierung will nun ihre Positionen genau präsentieren. Zwei wichtige Minister überraschen mit einem Vorschlag.