• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

frerichs,hartmut

Wildeshausen

Stadtentwicklung
Startschuss für „Wildeshausen 2030“

Das Entwicklungskonzept ist auch ein persönliches Anliegen des Bürgermeisters. Er will dafür Ressourcen schaffen.

Wildeshausen

Politik
Votum für Förderschulstandort

Die Stadtverwaltung warnte vor einer Interessenbekundung für einen Förderschulstandort. Temming-Hanhoffs Antrag auf einen Schulneubau wurde abgelehnt.

Harkebrügge

Kirche
Ehemaliges Pfarrhaus wird zu Heimathaus

Ehemaliges Pfarrhaus wird zu Heimathaus

Der Kirchenfonds St. Marien der Katholischen Kirchengemeinde St. Ansgar Barßel hat der neuen Bürgerstiftung Dorfgemeinschaft ...

Wildeshausen

Umwelt
Mehr Erlebnisse im Stadtwald

Mehr Erlebnisse im Stadtwald

Aus dem Lehrpfad soll ein Erlebnispfad werden. Der Nabu wünscht sich auch mehr Schilder.

Ohrwege

Schützenmarsch bei Kaiserwetter

Schützenmarsch  bei Kaiserwetter

Richtiges Kaiserwetter hatten die Schützen aus Ohrwege, als sie sich am Sonntagmittag auf ihren Umzug durch die ...

Wildeshausen

Verkehr
Politik will Last des Straßenausbaus verteilen

Die Erfahrung, dass man manchmal seiner Zeit einfach voraus ist, musste bei der jüngsten Sitzung des Wildeshauser ...

Wildeshausen

Stadtrat
Zwei weitere CDU-Mitglieder treten aus Fraktion aus

Zwei weitere CDU-Mitglieder treten aus  Fraktion aus

Paukenschlag im Wildeshauser Stadtrat: Die CDU-Fraktion verliert innerhalb weniger Wochen zwei weitere Fraktionsmitglieder. ...

Neuenburg

Erinnerungsort
Stein des Anstoßes in Neuenburg

Stein des Anstoßes in Neuenburg

Das Mahnmal an der Mühlenstraße in Neuenburg soll an die Zwangsarbeiter erinnern, die einst die Bundesstraße gebaut haben. Der Bau dieses Mahnmals war umstritten.

Wildeshausen

An Der Flachsbäke
Anliegern ist eine neue Straße zu teuer

Anliegern ist eine neue Straße zu teuer

Bei nur zwölf Häusern müsste jeder Anwohner Tausende Euro für den Ausbau zahlen. Der Bauausschuss will sich in der nächsten Sitzung mit der „Flachsbäke“ beschäftigen.

Wildeshausen

Industriegebiet
Im nächsten Schritt wird die Öffentlichkeit gehört

Die Mittelstandsvereinigung begrüßt die geplanten Industrieflächen an der A 1. In der Wildeshauser Politik sind sie weiter umstritten.

Harkebrügge

Projekt
Neuer Grundstein für Zukunft des Ortes

Neuer Grundstein für Zukunft des Ortes

103 Gründungsmitglieder beteiligen sich an der Stiftung. Das Startkapital beträgt mittlerweile 69 500 Euro.

Harkebrügge

Projekt
Grundstein für Zukunft des Ortes

Grundstein für Zukunft des Ortes

103 Gründungsmitglieder beteiligen sich an der Stiftung. Das Startkapital beträgt mittlerweile 69 500 Euro.

Harkebrügge

Initiative
Dorfgemeinschaft wird Bürgerstiftung

Das Startkapital von 50 000 Euro wurde bereits deutlich überschritten. Es gibt schon mehr als 90 Gründungsmitglieder.

Harkebrügge

Bürgerstiftung
50 000-Euro-Marke fast erreicht

50 000-Euro-Marke fast erreicht

46 000 von 50 000 Euro zum Start einer Bürgerstiftung in Harkebrügge sind schon zusammen. Die Initiatoren wollen den ganzen Ort fördern.

Wildeshausen

Spielmannszug
Zahlreiche Einsätze decken nicht den Finanzbedarf

Zahlreiche Einsätze decken nicht den Finanzbedarf

Bürgermeister zu sein und gleichzeitig den Wildeshauser Spielmannszug als Vorsitzender zu führen, ist eine besondere ...

Lindern

Heimatbund
Delegiertentag am 10. März in Lindern

Delegiertentag  am 10. März in Lindern

Der Delegiertentag des Heimatbundes für das Oldenburger Münsterland steht am 10. März in Lindern auf der Tagesordnung. ...

Friesoythe

Potenzial für mehr Touristen

Über den Einfluss des Erholungsgebiets Barßel/Saterland auf die Wirtschaft des Landkreises Cloppenburg sprachen ...

Wildeshausen

Bildung
Kostenschätzungen für Neubauten erwünscht

Kostenschätzungen für Neubauten erwünscht

Der Kreis will im Frühjahr über die Hunteschule entscheiden. Wildeshausen plant mit mehreren Varianten.

Wildeshausen

Beispiel Aus Wildeshausen
Müssen Anwohner für den Ausbau ihrer Straße zahlen?

Müssen Anwohner für den Ausbau ihrer Straße zahlen?

Die Anwohner des Bauernmarschweges in Wildeshausen sollen für die Erschließung ihrer Straße Kosten in sechsstelliger Höhe bezahlen. Dabei sind sie nicht einmal die Hauptnutzer.