NWZonline.de

fridman,michail

Person
FRIDMAN, MICHAIL

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Hamburg

Nach Öl-Ehe 1000 Stellen in Gefahr

Das künftige Öl- und Gasförderunternehmen Wintershall DEA will nach dem Abschluss des laufenden Fusionsprozesses ...

Nach Fusion
Wintershall DEA streicht 800 Arbeitsplätze in Deutschland

Wintershall DEA streicht 800 Arbeitsplätze in Deutschland

Die Fusion der beiden großen deutschen Öl- und Gasförderunternehmen kostet viele Arbeitsplätze in Deutschland. Der Betriebsrat sagt: Das liegt auch am Verzicht auf die umstrittene Fracking-Technik.

Twist/Emlichheim

Ölförderung
Im Nordwesten wird gebohrt

Im Nordwesten wird gebohrt

Der wieder gestiegene Ölpreis zeigt Wirkung: Rohstoffkonzerne starten neue Bohr-Projekte.

Hamburg

Eon gibt Öl aus Norwegen ab

Der vom russischen Milliardär Michail Fridman kontrollierte Förderkonzern Dea Deutsche Erdöl AG übernimmt das gesamte ...

London/Düsseldorf

Deal Mit Russischem Milliardär
Eon will Öl- und Gasfelder in der Nordsee verkaufen

Eon will Öl- und Gasfelder in der Nordsee verkaufen

Die Verkaufsgespräche mit dem russischen Oligarchen Michail Fridmann sollen bereits weit fortgeschritten sein. Der Deal könnte einer Zeitung zufolge rund eine Milliarde US-Dollar in die Kassen des krisengeschüttelten Energiekonzerns spülen.

Essen

RWE schließt Kauf von Dea ab

Der hoch verschuldete Energiekonzern RWE (Essen) hat den Verkauf seiner Öl- und Gasfördertochter Dea an den russischen ...

Essen

Hoch Verschuldeter Energiekonzern
RWE schließt Dea-Deal ab

RWE schließt Dea-Deal ab

Meilenstein für ein Unternehmen in der Krise: RWE hat 30 Milliarden Schulden. Der Erlös aus dem Verkauf soll in deren Tilgung fließen.

Essen

Gas- und Ölförderung
RWE will Deal mit Oligarch durchziehen

RWE will Deal mit Oligarch  durchziehen

Das Öl- und Gasförderunternehmen Dea geht am Montag wohl in russische Hände. Verkäufer RWE braucht die fünf Milliarden Euro dringend. Die britische Regierung hat Einwände gegen den Deal.

Essen

RWE kann Ölfirma Dea verkaufen

Befreiungsschlag für RWE aus Essen: Der hochverschuldete Energiekonzern hat den milliardenschweren Verkauf seiner ...

Frankfurt/Moskau

Konzerne
Große Russlandprojekte in Gefahr

Große Russlandprojekte in Gefahr

Die politischen Spannungen wirken sich aus. Das trifft einige Konzerne hart.

Hannover

Energie
CDU kritisiert Verkauf von Gasspeichern

Die CDU Niedersachsen zeigt sich besorgt wegen des Verkaufs des größten deutschen Gasspeichers in Rehden (Diepholz) ...

London/Essen

Milliardendeal Bedroht
RWE ringt um den Verkauf von Tochterfirma Dea

RWE ringt um den Verkauf von Tochterfirma Dea

Der hoch verschuldete Konzern braucht den Verkauf von Dea für 5,1 Milliarden Euro dringend. Doch die britische Regierung stellt sich Medienberichten zufolge quer. Platzt das Geschäft, hätten die Essener ein ernstes Problem.

Berlin/Essen

Energie
Russen dürfen RWE-Tochter übernehmen

Das Wirtschaftsministerium hat keine Einwände. Die Versorgungssicherheit sei ungefährdet.

Essen/Berlin

Rwe Verkauft Dea
Fünf-Milliarden-Deal mit Russen gebilligt

Fünf-Milliarden-Deal mit Russen gebilligt

Trotz der Ukrainekrise verkauft RWE seine Öl- und Gas-Tochter an Investoren um einen russischen Oligarchen. Die Bundesregierung sieht keine Probleme, das Unternehmen freut sich über den Geldsegen von mehr als fünf Milliarden Euro.

Berlin/Essen

Wirtschaftsministerium
RWE-Dea-Verkauf an russischen Oligarchen auf Prüfstand

RWE-Dea-Verkauf an russischen Oligarchen auf Prüfstand

Mitten in den Spannungen zwischen Russland und dem Westen hatte RWE ein Milliardengeschäft mit russischen Oligarchen verkündet. Stoppt Wirtschaftsminister Gabriel das Geschäft?

Hamburg/Essen

Ölfirma Dea geht an russischen Konzern

Der Energiekonzern RWE hat seine Tochterfirma RWE Dea trotz politischer Bedenken an eine Firmengruppe des russischen ...

Essen

RWE verkauft Öltochter Dea an Russen

Der von Milliardenverlusten geplagte Versorger RWE gibt seine Öl- und Gasfördertochter RWE Dea in russische Hände. ...