• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de

fritz,wolfgang

Person
FRITZ, WOLFGANG

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Seefeld

Gemeinderat Stadland
Wolfgang Fritz tritt als Einzelbewerber an

Wolfgang Fritz tritt als Einzelbewerber an

Der Seefelder Ratsherr Wolfgang Fritz tritt bei der Kommunalwahl doch wieder an. Aber er geht auf Distanz zum CDU-Fraktionsvorsitzenden Günter Busch und kandidiert als Einzelbewerber.

Rodenkirchen

Teure Gutachten
Gemeinde Stadland hilft Wassersportvereinen

Gemeinde Stadland hilft Wassersportvereinen

Ohne ökotoxikologisches Gutachten dürfen die Wassersportvereine die Sielhäfen nicht vom Schlick räumen lassen. Die Gemeinde übernimmt den größeren Teil der Kosten.

Seefeld

14 oder 15 Grundstücke
Neubaugebiet in Seefeld nicht vor 2023

Neubaugebiet in Seefeld nicht vor 2023

Die Entwurfsplanung für das Neubaugebiet in Seefeld könnte noch in diesem Jahr beschlossen werden. Bauherren könnten 2023 loslegen.

Seefeld

Baugebiet Seefeld
Wolfgang Fritz fordert mehr Tempo

Wolfgang Fritz fordert mehr Tempo

Die Gemeinde lege beim geplanten Baugebiet Seefeld nicht genug Tempo vor. Das kritisierte der Seefelder CDU-Ratsherr Wolfgang Fritz.

Seefeld

Keine erneute Kandidatur in Stadland
Wolfgang Fritz (CDU) macht Schluss mit Ratspolitik

Wolfgang Fritz (CDU) macht Schluss mit Ratspolitik

Der CDU-Kommunalpolitiker Wolfgang Fritz aus Seefeld kandidiert nicht wieder für den Stadlander Rat. Grund sei die unklare Haltung des Fraktionsvorsitzenden Günter Busch.

Stadland

Stadlander SPD stellt Kandidaten auf
Vier Frauen und acht Männer für den Gemeinderat nominiert

Vier Frauen und acht Männer für den Gemeinderat nominiert

Vier Frauen und acht Männer wollen für die Stadlander SPD in den Rat. Spitzenkandidat ist Torben Hafeneger, der auch Bürgermeister werden will. Sechs der zwölf Kandidaten treten erstmals an.

Morgenland

Politik in Stadland
Windpark: Gemeinde fragt Anwohner

Windpark: Gemeinde  fragt Anwohner

Die Anwohner des geplanten Windparks Esenshammergroden/Morgenland sollen auf der Stadlander Seite in 1000 Meter Umkreis befragt werden. Das Ergebnis ist für den Rat nicht bindend, aber solange es nicht vorliegt, dürfen die Vorbereitungen für die fünf Anlagen in Stadland nicht weitergehen.

Seefeld

Politik in Stadland
„CDU ist mehr als Günter Busch plus“

„CDU ist mehr als Günter Busch plus“

Den Anlass bot der Streit um das neue Löschfahrzeug für Seefeld. Bürgermeister Klaus Rübesamen (SPD) rügte den Seefelder CDU-Ratsherrn Wolfgang Fritz öffentlich für dessen Vorgehensweise.

Stadland

Deutliches Minus im Haushalt
Grund- und Gewerbesteuern sollen in Stadland steigen

Grund- und Gewerbesteuern sollen in Stadland steigen

Der Rat will den Haushalt am 15. April verabschieden; wegen des 3,2-Millionen-Defizits ist ein Konsolidierungskonzept erforderlich. Doch einige Punkte sind noch umstritten.

Seefeld

Brandschutz für Seefeld
Happy End mit zwei Fahrzeugen für die Ortswehr

Happy End  mit zwei Fahrzeugen für die Ortswehr

Die Ortswehr Seefeld soll jetzt zwei Fahrzeuge als Ersatz für sein jahrzehntealtes Löschfahrzeug 8 bekommen. Zusätzlich zum Hilfeleistungsfahrzeug, das das Kernkraftwerk Unterweser der Gemeinde gespendet hat, gibt es ein neues Löschfahrzeug 10.

Seefeld

Politik in Stadland
Ratsherr Wolfgang Fritz fragt nach Feuerwehrauto

Ratsherr Wolfgang Fritz fragt nach Feuerwehrauto

Die Diskussion um ein neues Löschfahrzeug für Seefeld ist ein Dauerbrenner. Deshalb verlangt der Seefelder CDU-Ratsherr jetzt eine schriftliche Antwort.

Seefeld

Neues Wohngebiet in Seefeld
Ein Baugebiet, aber 41 Bedenkenträger

Ein Baugebiet, aber 41 Bedenkenträger

Die Verwaltung muss mehr als 40 Träger öffentlicher Belange in die Planung einbeziehen. Das verzögert die Fertigstellung erheblich.

Stadland

Stadland-Check
Einstimmig für neuen Arbeitskreis Kita

Einstimmig für neuen Arbeitskreis Kita

Der Rat zieht Konsequenzen aus der schlechten Beurteilung der Kinderbetreuung beim NWZ-Wesermarsch-Check. Sobald es die Corona-Pandemie zulässt, soll der Arbeitskreis gegründet werden.

Stadland

Finanzausschuss Stadland
Mehrheit noch nicht reif für den Haushalt

Mehrheit noch nicht reif für den Haushalt

Die Mehrheitsgruppe aus SPD, WPS und FDP hat noch internen Beratungsbedarf. Deshalb wird der Haushalt erst im März beraten und beschlossen.

Seefeld

Baugebiet in Seefeld
Die Kirche bleibt fürs Erste außen vor

Die Kirche bleibt  fürs Erste außen vor

Die Landtausch-Verhandlungen mit der Oldenburgischen Landeskirche sind gescheitert. Deshalb will die Gemeinde zwar die gesamte Grünfläche im Dorfzentrum als Baugebiet planen lassen, aber nur von ihrer eigenen Fläche Baugrundstücke verkaufen.

Stadland

Nach dem Vorstoß des CDU-Ratsherrn Wolfgang Fritz
Feuerwehrchefs bedauern Streit ums Boot

Feuerwehrchefs bedauern Streit ums Boot

Gemeindebrandmeister Robert König und der Rodenkircher Ortsbrandmeister Lars Stratmann nehmen gemeinsam Stellung. Es geht um ein Löschfahrzeug für Seefeld und ein Rettungsboot für Rodenkirchen.

Seefeld

Streit im Stadlander Rat
Rettungsboot schlägt politische Wellen

Rettungsboot schlägt politische Wellen

Die Ortswehr Rodenkirchen soll ein neues Rettungsboot bekommen und dafür das kürzlich vom Kernkraftwerk gespendete Wasserfahrzeug verkaufen dürfen. Doch da macht CDU-Ratsherr Wolfgang Fritz nicht mit: Er schaltete die Kommunalaufsicht der Kreisverwaltung ein – und bekam Recht.

Stadland

Dorfgemeinschaftshäuser in Stadland
Bald auch ein Platz für private Feiern?

Bald auch ein Platz für private Feiern?

Ein entsprechender Antrag der Grünen stieß im Finanzausschuss des Rates auf weitgehende Ablehnung. Die Grünen zogen ihn zurück, um ihn möglicherweise später noch einmal einzubringen.

Stadland

Schulausschuss fordert Verbesserungen
Stadland will mehr Corona-Schutz in Schulbussen

Stadland will mehr Corona-Schutz in Schulbussen

30 Millionen Euro will die Landesregierung ausgeben, um die Schulbusse coronasicherer zu machen. Davon will auch Stadland etwas abhaben. Der Schulausschuss der Gemeinde fordert schon länger Verbesserungen.