• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

Mögliche Verzögerungen Bei Gedruckter Nwz
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet

NWZonline.de

gül,abdülhamit

Person
GÜL, ABDÜLHAMIT

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Ermordeter Journalist
Saudischer Kronprinz erwog "Kugel" für Khashoggi

Saudischer Kronprinz erwog "Kugel" für Khashoggi

Vor rund vier Monaten ermordete ein saudisches Spezialkommando in Istanbul den Journalisten Jamal Khashoggi. Noch immer ist unklar, wer dafür die Anweisung gab. Die Spur führt aber ins Königshaus.

Putschversuch im Sommer 2016
Asyl: Viele Türken bekommen Schutz in Deutschland

Asyl: Viele Türken bekommen Schutz in Deutschland

Seit dem Putschversuch im Sommer 2016 ist es für viele in der Türkei ungemütlich geworden. Die Regierung geht mit aller Härte gegen mutmaßliche Gegner vor. Nicht wenige suchen Schutz im Ausland.

"Geheimdienstagenten"
Fall Khashoggi: Zeitung nennt angeblichen Hauptverdächtigen

Fall Khashoggi: Zeitung nennt angeblichen Hauptverdächtigen

Nach dem Verschwinden des saudischen Regimekritikers Khashoggi haben Ermittler die Spurensuche in Konsulat und Residenz des Konsuls abgeschlossen. Aber das heißt offenbar nicht, dass die Geheimniskrämerei der türkischen Regierung aufhört.

Währungskrise in der Türkei
Türkische Lira im freien Fall

Türkische Lira im freien Fall

Es war ein Katastrophentag für die Türkei und die Landeswährung Lira: Der Finanzminister will Märkte und Investoren beruhigen, doch sein Schwiegervater - Präsident Erdogan - wirft dem Westen einen "Wirtschaftskrieg" vor. Und dann twittert auch noch Trump.

Diplomatische Krise
Erdogan kündigt nach US-Sanktionen Vergeltungsmaßnahmen an

Erdogan kündigt nach US-Sanktionen Vergeltungsmaßnahmen an

Wie du mir, so ich dir? - Erdogan will die von den USA wegen eines in der Türkei festgehaltenen Geistlichen verhängten Sanktionen nicht einfach hinnehmen. Er sendet aber auch leise Versöhnungssignale.

Istanbul/Washington

Konflikt
Türkei droht – und wartet ab

Türkei  droht – und wartet ab

Die türkische Wirtschaft ist massiv von den USA abhängig. Die Lira rauschte umgehend in den Keller.

Streit wegen US-Pastor
Verhärtete Fronten: Türkei reagiert scharf auf US-Sanktionen

Verhärtete Fronten: Türkei reagiert scharf auf US-Sanktionen

Zuerst ist nach den US-Sanktionen gegen zwei türkische Minister von "Vergeltung" die Rede. Aber angekündigte Gegensanktionen bleiben erstmal aus. Die Türkei befindet sich auf dünnem Eis.

Trotz Ende des Notstands
Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Zwei Jahre lang wurden unter dem Ausnahmezustand Zehntausende entlassen und verhaftet. Nun ist der Notstand vorbei. Die Opposition kann trotzdem nicht aufatmen. Auch aus Deutschland gibt es Kritik.

Vertraute und Verwandte
Erdogan ernennt Schwiegersohn zum Finanzminister

Erdogan ernennt Schwiegersohn zum Finanzminister

Staatspräsident Erdogan hat erreicht, was er jahrelang geplant hat. Im neuen politischen System der Türkei ist er mächtig wie nie. Alles soll nun besser werden, sagt er. Doch der Ausnahmezustand gilt vorerst weiter.

Auf dem Höhepunkt der Macht
Erdogan stellt neues und kleineres Kabinett vor

Erdogan stellt neues und kleineres Kabinett vor

Staatspräsident Erdogan hat erreicht, was er jahrelang geplant hat. Im neuen politischen System der Türkei ist er mächtig wie nie. Alles soll nun besser werden, sagt er. Doch der Ausnahmezustand gilt vorerst weiter.

Istanbul/Berlin

Fall Steudtner
Türkei dementiert Schröder-Einfluss

Die Freilassung des deutschen Menschenrechtlers Peter Steudtner ist nach Angaben der türkischen Regierung nicht ...