• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

gülen,fethullah

Person
GÜLEN, FETHULLAH

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Lira auf Rekordtief
Streit zwischen Türkei und den USA verschärft sich

Streit zwischen Türkei und den USA verschärft sich

Ein provokanter Trump-Tweet, mehrere kämpferische Erdogan-Reden und ein zu vages Rettungspaket für die türkische Wirtschaft - nun ist die Landeswährung auf einem neuen Rekordtief. Analysten spielen schon die Staatspleite durch. Aber eine Intervention des IWF lehnt Erdogan ab.

Istanbul/Washington

Konflikt
Türkei droht – und wartet ab

Türkei  droht – und wartet ab

Die türkische Wirtschaft ist massiv von den USA abhängig. Die Lira rauschte umgehend in den Keller.

Streit wegen US-Pastor
Verhärtete Fronten: Türkei reagiert scharf auf US-Sanktionen

Verhärtete Fronten: Türkei reagiert scharf auf US-Sanktionen

Zuerst ist nach den US-Sanktionen gegen zwei türkische Minister von "Vergeltung" die Rede. Aber angekündigte Gegensanktionen bleiben erstmal aus. Die Türkei befindet sich auf dünnem Eis.

Streit um US-Pastor
USA verhängen Sanktionen gegen die Türkei

USA verhängen Sanktionen gegen die Türkei

Kurz nach dem Putschversuch in der Türkei wurde US-Pastor Brunson festgenommen. Der Fall hat die Beziehungen zwischen Ankara und Washington in den vergangenen Monaten zunehmend belastet. Nun ist eine weitere Eskalationsstufe erreicht.

Sanktionsdrohungen erneuert
Erdogan gibt sich im Streit um US-Pastor unnachgiebig

Erdogan gibt sich im Streit um US-Pastor unnachgiebig

Verhärtete Fronten zwischen Washington und Ankara: Präsident Erdogan will im Streit um einen im Land festgehaltenen US-Pastor nicht einknicken. Die USA erneuern ihre Sanktionsdrohungen.

Ankara empört nach Trump-Tweet
US-Pastor unter Hausarrest: Streit zwischen USA und Türkei

US-Pastor unter Hausarrest: Streit zwischen USA und Türkei

Trump tweetet - diesmal verschärft er das sowieso angespannte Verhältnis mit der Türkei. Weil die seit längerem einen US-Pastor gefangen hält, droht Trump nun mit weitreichenden Sanktionen. Aus der Türkei kommt eine ganze Serie empörter Reaktionen.

Ankara

Türkei
Wenn die Ausnahme normal wird

Wenn die Ausnahme normal wird

Viel Zeit, sich an die neue Freiheit zu gewöhnen, bleibt der Türkei nicht. Nur Stunden nach dem Auslaufen des Ausnahmezustands beraten Politiker schon über ein Anti-Terror-Gesetz.

Blutrote Fäden der Politik
Die Türkei nach dem Ausnahmezustand

Die Türkei nach dem Ausnahmezustand

Viel Zeit, sich an die neue Freiheit zu gewöhnen, bleibt der Türkei nicht. Nur Stunden nach dem Auslaufen des Ausnahmezustands beraten Politiker schon über ein neues Anti-Terror-Gesetz. Viele Menschen reagieren mit Apathie.

Trotz Ende des Notstands
Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Zwei Jahre lang wurden unter dem Ausnahmezustand Zehntausende entlassen und verhaftet. Nun ist der Notstand vorbei. Die Opposition kann trotzdem nicht aufatmen. Auch aus Deutschland gibt es Kritik.

Nach Erdogan-Sieg
Mehr als 18.000 Staatsbedienstete in Türkei entlassen

Mehr als 18.000 Staatsbedienstete in Türkei entlassen

Erneut werden Tausende türkische Staatsbedienstete per Dekret entlassen. Darunter sind Polizisten, Soldaten, Lehrer und Dozenten. Es könnte das letzte Notstandsdekret gewesen sein.

Nach Türkei-Wahlen am 24. Juni
Erdogan stellt Ende des Ausnahmezustands in Aussicht

Erdogan stellt Ende des Ausnahmezustands in Aussicht

Fast zwei Jahre gilt in der Türkei bereits der Ausnahmezustand. Jetzt kündigt Präsident Erdogan ein mögliches Ende an - allerdings erst nach der Wahl, die ihm eine noch größere Machtfülle bescheren könnte.

Trotz internationaler Kritik
Lange Haftstrafen für führende "Cumhuriyet"-Mitarbeiter

Die Zeitung "Cumhuriyet" ist der türkischen Regierung schon lange ein Dorn im Auge. Nun werden führende Mitarbeiter zu harten Strafen verurteilt. Was kann, was darf Journalismus in der Türkei noch?

Prozess in der Türkei
Lange Haftstrafen für führende "Cumhuriyet"-Mitarbeiter

Lange Haftstrafen für führende "Cumhuriyet"-Mitarbeiter

Die Zeitung "Cumhuriyet" ist der türkischen Regierung schon lange ein Dorn im Auge. Nun werden zahlreiche Mitarbeiter zu harten Strafen verurteilt. Die Journalisten geben sich trotzdem kämpferisch.

Termin soll 24. Juni sein
Erdogan will vorgezogene Wahlen in der Türkei

Erdogan will vorgezogene Wahlen in der Türkei

Immer wieder hat die türkische Regierungspartei AKP Gerüchte über Wahlen vor dem geplanten Termin 2019 zurückgewiesen. Nun will Erdogan doch vorzeitig wählen lassen - und zwar schon im Juni.

Unklarheit über Gründe
Vermutlich weiterer Deutscher in der Türkei festgenommen

Vermutlich weiterer Deutscher in der Türkei festgenommen

Seit der Entlassung Deniz Yücels aus türkischer Haft ist die Krise zwischen Berlin und Ankara abgeflaut. Dabei sind in der Türkei immer noch Deutsche hinter Gittern - nun vermutlich sogar noch einer mehr.

Neuer UN-Bericht
Menschenrechtsgericht wirft Türkei schwere Verfehlungen vor

Menschenrechtsgericht wirft Türkei schwere Verfehlungen vor

Verhaftungen, Entlassungen, Folter - die Türkei erntet für ihr Vorgehen gegen Oppositionelle und mutmaßliche Staatsfeinde schon länger harsche Kritik. Nun gibt es ein Urteil und einen neuen UN-Bericht. Die Regierung hält ihn für ein Terror-Machwerk.

Ankara

Konflikt
Deutscher im türkischen Knast

Deutscher im türkischen Knast

Nach der Entlassung
Deniz Yücels sitzen noch vier Deutsche in der Türkei aus politischen Gründen in Haft. Bislang war unklar, um wen es sich handelt.

Hintergrund
Ehemalige deutsche Gefangene in der Türkei

Ehemalige deutsche Gefangene in der Türkei

Istanbul (dpa) - Die Inhaftierung deutscher Staatsbürger in der Türkei aus politischen Gründen führte im vergangenen ...

Terrorismusvorwürfe
73-jähriger Deutscher seit August in der Türkei inhaftiert

73-jähriger Deutscher seit August in der Türkei inhaftiert

Seit August sitzt ein 73-jähriger Deutscher in der Türkei unter Terrorverdacht in U-Haft, eine Anklageschrift liegt nicht vor. Die Familie ist verzweifelt - und macht den Fall nun publik.