• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de

gauck,joachim

Person
GAUCK, JOACHIM

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Bundestag
Gedenken zum Volkstrauertag im Zeichen des Kriegs

Gedenken zum Volkstrauertag im Zeichen des Kriegs

Zwei Wochen vor dem ersten Advent wird jährlich der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft gedacht. Der diesjährige Volkstrauertag stand im Zeichen des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine.

Esens/Hamburg

Abschied von Jan Oltmanns
Ein Esenser baute den Seemansclub in Hamburg auf

Ein Esenser baute den Seemansclub in Hamburg auf

Mit Herz und Ohr für die Seeleute: Jan Oltmanns aus Esens hat den Internationalen Seemannsclub „Duckdalben“ unter der Köhlbrandbrücke im Hamburger Hafen mit aufgebaut. Jetzt wurde er verabschiedet.

Gesellschaft
Steinmeier beschwört deutschen "Widerstandsgeist"

Steinmeier beschwört deutschen "Widerstandsgeist"

Energiekrise, Inflation, Krieg in der Ukraine - für viele Menschen in Deutschland wird die aktuelle Situation zur Belastungsprobe. Der Bundespräsident beschwört den Zusammenhalt in der Gesellschaft.

Berlin

Nationale Sicherheitsstrategie
Lambrecht sieht Deutschland als Führungsmacht – auch militärisch

Lambrecht sieht Deutschland als Führungsmacht – auch militärisch

Zeitenwende – quo vadis Deutschland, quo vadis Bundeswehr? Verteidigungsministerin Christine Lambrecht fordert in einer Rede über die erste nationale Sicherheitsstrategie eine Neuorientierung.

Wildeshausen

Wildeshauserin trauert um Queen
„Es ist für mich ein Schock, dass es jetzt soweit ist“

„Es ist für mich ein Schock, dass es jetzt soweit ist“

Das britische Staatsoberhaupt, Queen Elizabeth II., ist tot. Die Wildeshauserin Ruth Offermann ist schon seit mehr als 50 Jahren Fan der Royals und von der Nachricht schockiert.

London

Großbritannien in Trauer
Das Leben der Queen in Bildern

Das Leben der Queen in Bildern

Nachdem die britische Königin im Alter von 96 Jahren gestorben ist, blicken wir zurück auf ihr fast 100 Jahre gelebte Geschichte. An diese Momente ihres Lebens wird sich die Welt erinnen.

Gesellschaft
Massenprotest oder gar Aufstand - was passiert im Winter?

Massenprotest oder gar Aufstand - was passiert im Winter?

Der Winter kommt schnell - und mit ihm vielleicht weiter rasant steigende Preise, Rationierung von Gas und andere Probleme. Machen dann Deutschlands Wut-Bürger mobil? Einen ersten Demo-Termin gibt es.

Emden/Berlin

Partyzeit in Berlin
Ostfriesen bei Springer-Witwe

Ostfriesen bei Springer-Witwe

Party-Zeit in Berlin, aber nur für einen erlauchten Kreis. Mit dabei waren zwei Ostfriesen: Eske Nannen und Reinhold Robbe.

Ukraine-Krieg
Gauck würde notfalls selbst zur Waffe greifen

Gauck würde notfalls selbst zur Waffe greifen

Was würde der Ex-Bundespräsident tun, wenn nicht die Ukraine, sondern Berlin angegriffen würde? Gauck warnt: Der pazifistische Ansatz führe in einem solchen Szenario zur "Dominanz der Bösen".

Berlin

Aufruf zum Energiesparen
Bundesnetzagentur fürchtet Totalausfall der russischen Gaslieferungen

Bundesnetzagentur fürchtet Totalausfall der russischen Gaslieferungen

Mit Blick auf die anstehenden Wartungsarbeiten an der Erdgas-Leitung Nord Stream 1 wächst in Deutschland die Sorge, dass auch nach Abschluss der Arbeiten kein Gas mehr fließen könnte. Erneut wird zum Energiesparen aufgerufen. Was würde im Ernstfall passieren?

Bundespräsident a.D.
Gauck: Kanzler Scholz handelt langsam, aber er handelt

Gauck: Kanzler Scholz handelt langsam, aber er handelt

Deutschland dürfe in Sachen Waffenlieferungen an die Ukraine derweil nicht "in eine Phase des Wunschdenkens" zurückfallen, warnt der ehemalige Bundespräsident.

Internationale Politik
SPD-Chef Klingbeil sieht Deutschland als "Führungsmacht"

SPD-Chef Klingbeil sieht Deutschland als "Führungsmacht"

Aufgrund seiner Geschichte ist Deutschland auf dem internationalen Parkett nach 1945 eher zurückhaltend aufgetreten. Laut SPD-Chef Klingbeil muss die Bundesrepublik in Zukunft eine neue Rolle einnehmen.

Streitbarer Demokrat
Ex-Bürgerrechtler Schulz erhält Nationalpreis

Ex-Bürgerrechtler Schulz erhält Nationalpreis

Schon früh habe er auch vor Putins "gefährlichem Nationalismus" gewarnt, unterstreicht Bundespräsident Steinmeier. Der streitbare Demokrat Werner Schulz wird mit dem Deutschen Nationalpreis geehrt.

Pandemie
Alt-Bundespräsident Gauck positiv auf Coronavirus getestet

Alt-Bundespräsident Gauck positiv auf Coronavirus getestet

Er habe Symptome, sei aber auf dem Weg der Besserung.

Oldenburg

Kommentar zum Titelgewinn des FC Bayern
Gibt’s bis zum Abitur nur einen Meister?

Gibt’s bis zum Abitur nur einen Meister?

Was haben der Titelgewinn von Bayern München und die Schulzeit bis zum Abitur gemeinsam? NWZ-Sportchef Hauke Richters hat da eine Idee.

Wohlstand in Gefahr
Wie der Krieg zu Verzicht und Umsteuern zwingt

Wie der Krieg zu Verzicht und Umsteuern zwingt

Bezahlbares Öl und Gas halten die deutsche Wirtschaft am Laufen. Plötzlich muss Deutschland umsteuern. Müssen die Bürger verzichten lernen?

Krieg in der Ukraine
Der Preis der Solidarität

Der Preis der Solidarität

Russlands Krieg gegen die Ukraine hinterlässt in Deutschland Spuren. Auf den Straßen, in den Flüchtlingsunterkünften, auch an der Tankstelle.

Krieg gegen die Ukraine
Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage am Morgen

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage am Morgen

Alarm in Kiew, Großstädte unter Beschuss: Erstmals seit Kriegsbeginn treffen sich heute die Außenminister der Ukraine und Russlands. Ukraines Botschafter drängt Deutschland, auf russische Energie zu verzichten.

Joachim Gauck
Ex-Bundespräsident: "Auch einmal frieren für die Freiheit"

Ex-Bundespräsident: "Auch einmal frieren für die Freiheit"

Joachim Gauck macht sich für einen Stopp russischer Energie-Importe stark. Deutschland könne eine "generelle Delle im Wohlstandsleben" ertragen. Kritik am Aufruf zum Energiesparen kommt von der Linken.