• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

gitzel,thomas

Person
GITZEL, THOMAS

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Börse in Frankfurt
Zollstreit und schwacher Ifo-Index lösen Dax-Talfahrt aus

Frankfurt/Main (dpa) - Der internationale Handelsstreit und die damit einhergehende Eintrübung der Wirtschaftsstimmung ...

Wiesbaden

Konjunktur
Deutsche Wirtschaft wächst wieder

Um 0,4 Prozent stieg das Bruttoinlandsprodukt im ersten Quartal. Die Eskalation von Handelskonflikten trübt das Bild.

Handelskonflikte dämpfen
Deutsche Wirtschaft startet schwungvoll ins Jahr 2019

Deutsche Wirtschaft startet schwungvoll ins Jahr 2019

Europas größte Volkswirtschaft ist zurück auf Wachstumskurs. Die Bundesbürger sind in Konsumlaune und auch das Wetter spielt zum Jahresauftakt mit. Handelskonflikte dämpfen jedoch die Aussichten.

Trotz leichtem Auftragsplus
Deutsche Industrie mit schwachem ersten Quartal

Deutsche Industrie mit schwachem ersten Quartal

Berlin (dpa) - Die deutsche Industrie hat nach den deutlichen Rückgängen zu Jahresbeginn wieder ein leichtes Auftragsplus ...

Frankfurt

Ezb
Zinswende in Eurozone nicht in Sicht

Die EZB hält sich alle Optionen offen. Für die Finanzbranche könnte es Entlastungen geben.

Weiter Niedrigzinskurs
EZB hält sich alle Optionen offen

EZB hält sich alle Optionen offen

Die Konjunktur im Euroraum hat sich abgekühlt, die Aussichten haben sich eingetrübt. Die EZB ist zum Handeln bereit. An den Niedrigzinsen dürfte sich auf absehbare Zeit nichts ändern.

Stärkster Dämpfer seit 2017
Industrie bekommt weniger Aufträge

Industrie bekommt weniger Aufträge

Wiesbaden (dpa) - Die deutsche Industrie hat gedämpft durch eine schwächelnde Nachfrage aus dem Ausland den stärksten ...

November-Dämpfer schwächer
Auftragseingang fällt weiter - Konjunkturdelle dauert länger

Auftragseingang fällt weiter - Konjunkturdelle dauert länger

Wiesbaden (dpa) - Der Auftragseingang in der deutschen Industrie hat im Dezember überraschend einen weiteren Dämpfer ...

Statistisches Bundesamt
Dämpfer für die Wirtschaft - Bruttoinlandsprodukt gesunken

Dämpfer für die Wirtschaft - Bruttoinlandsprodukt gesunken

Der langanhaltende Aufschwung in Deutschland gerät etwas ins Stocken. Im Sommer gab es eine kalte Dusche. Steckt mehr dahinter als nur ein kleiner Ausreißer nach unten?

Kalte Dusche im Sommer
Konjunkturdelle oder Ende des Aufschwungs?

Konjunkturdelle oder Ende des Aufschwungs?

Lange hielt Europas größte Volkswirtschaft Kurs. Doch im Sommer erleidet die deutsche Wirtschaft einen Schwächeanfall. Vor allem die Autoindustrie sorgt für Schrammen.

Energiepreise steigen
Inflation steigt auf 10-Jahres-Hoch

Inflation steigt auf 10-Jahres-Hoch

Verbraucher merken es beim Heizen und Tanken: Die Energiepreise steigen. Das heizt die Inflation in Deutschland insgesamt an. Hinzu kommt in der Herbstferienzeit ein weiterer Effekt.

Wiesbaden

Verbraucher
Teuerungsrate weiter mit zwei vor Komma

Energie ist auch im August im Vergleich zum Vorjahr teurer geworden und hat damit die Entwicklung der Inflation ...

Hohe Nachfrage aus der EU
Deutschlands Exporteure unbeeindruckt von Handelskonflikten

Deutschlands Exporteure unbeeindruckt von Handelskonflikten

"Made in Germany" behauptet seine Stärke auf den Weltmärkten - allen Handelskonflikten zum Trotz. Doch auch die Unternehmer in Europas größte Volkswirtschaft bekommt den Gegenwind zunehmend zu spüren.

Hohe Energiepreise treiben an
Inflation auch im August bei 2,0 Prozent

Inflation auch im August bei 2,0 Prozent

Die Inflation in Deutschland pendelt den vierten Monat in Folge um die Marke von zwei Prozent. Das liegt vor allem an den Energiepreisen. Ökonomen rechnen damit, dass dieser Effekt allmählich nachlässt.

Wiesbaden

Aufträge
Dämpfer für deutsche Industrie

Erneuter Dämpfer für die deutsche Industrie: Im Juni sind bei den Unternehmen 4,0 Prozent weniger Bestellungen ...

Durchhänger im Juni
Deutsche Industrie bekommt weniger Aufträge

Deutsche Industrie bekommt weniger Aufträge

Deutschlands Maschinenbauer glänzen mit kräftigen Zuwächsen. Die deutsche Industrie insgesamt erhält dagegen deutlich weniger Aufträge. Was bedeutet das für Europas größte Volkswirtschaft?

Stärkstes Wachstum seit 2014
US-Wirtschaft kommt in Fahrt - Hält der Aufschwung an?

US-Wirtschaft kommt in Fahrt - Hält der Aufschwung an?

Donald Trumps Steuerreform scheint die US-Wirtschaft anzukurbeln. Die Arbeitslosigkeit ist niedrig, die Verbraucher geben mehr Geld aus. Ein Wermutstropfen bleibt der Handelsstreit mit dem Rest der Welt.

Umfeld bleibt schwierig
Kräftiges Plus für Deutschlands Exporteure im April

Kräftiges Plus für Deutschlands Exporteure im April

Handelsschranken sind Gift für die Exportnation Deutschland. Die April-Zahlen machen den Unternehmen Hoffnung.

Statistisches Bundesamt
"Kalte Dusche" für die Industrie: Auftragszahlen gesunken

"Kalte Dusche" für die Industrie: Auftragszahlen gesunken

Werden die Auftragsbücher der deutschen Industrie immer dünner? Zum vierten Mal in Folge ist die Zahl der neuen Aufträge gesunken. Experten sprechen von einer besorgniserregenden Entwicklung - das sehen aber nicht alle so.