• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

große,karl der

Person
GROSSE, KARL DER

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Markhausen

Geistlicher soll Jungen missbraucht haben
Pfarrer aus Markhausen unter Verdacht – eine Bilanz

Pfarrer aus Markhausen unter Verdacht – eine Bilanz

Vor zwei Wochen machte die NWZ schwere Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs gegen Pfarrer Georg Meyer aus Markhausen erstmals öffentlich. Die Berichterstattung brachte einiges ins Rollen. Hier eine Zusammenfassung der Ereignisse.

Sedelsberg/Markhausen

Missbrauch in Markhausen
Kaplan-Meyer-Straße in Sedelsberg soll umbenannt werden

Kaplan-Meyer-Straße in Sedelsberg soll umbenannt werden

Sie ist unscheinbar und kurz: die Kaplan-Meyer-Straße in Sedelsberg. Schwere Vorwürfe gegen ihren Namensgeber sind Thema im nächsten Saterländer Gemeinderat. Der Geistliche Georg Meyer soll sich an Messdienern vergangen haben.

Hamburg/Leer

Nachruf auf Komiker KArl Dall
Als Klassen-Clown fing alles an

Als Klassen-Clown fing alles an

Bis zuletzt stand Karl Dall auf der Bühne, doch von einem Schlaganfall erholte der gebürtige Emder sich nicht mehr. Sein humoristische Ader entdeckte der Ostfriese bereits sehr früh.

Emden/ hamburg

Ostfriesischer Komiker ist tot
Karl Dall lässt sich in der Nordsee bestatten

Karl Dall lässt sich in der Nordsee bestatten

Der Tod des in Emden geborenen und in Leer aufgewachsenen Komikers Karl Dall große Trauer ausgelöst. Nun wird bekannt, dass der Kalauer-König seine letzte Ruhe in der Nordsee finden wird – allerdings erst im nächsten Jahr.

Sonderausstellung
"Die Kaiser und die Säulen ihrer Macht" in Mainz

"Die Kaiser und die Säulen ihrer Macht" in Mainz

Nach jahrelanger intensiver Vorbereitung geht es jetzt los: In der Schau "Die Kaiser und die Säulen ihrer Macht" werden die Herrschaftsstrukturen der Kaiserzeit von Karl dem Großen bis Friedrich Barbarossa sichtbar.

Zetel

Altfriesisches Gräberfeld In Zetel
QR-Code erzählt Geschichte von Hunderten Toten

QR-Code erzählt Geschichte von Hunderten Toten

Im Herbst 1956 fand Heinz Frerichs einen zerschlagenen Topf auf dem Acker seines Vaters am Landweg nach Driefel. Was dann folgte, war eine der größten Ausgrabungen der Region. Jetzt sind alle Informationen zum altfriesischen Gräberfeld über einen QR-Code zugänglich.

Philosoph Aus Oldenburg
In der Krise von Karl Jaspers lernen

In der Krise von Karl Jaspers lernen

Der große Oldenburger Vordenker Karl Jaspers (1883-1969) prägte vor gut hundert Jahren den Begriff der Grenzsituation. Was dies mit der aktuellen Pandemie gemein hat, erläutert Matthias Bormuth, Oldenburger Professor und Vorsitzender der Karl-Jaspers-Gesellschaft. Auch einige kuriose Zufälle gibt es.

Bad Zwischenahn/Edewecht

Bad Zwischenahner Hat Kaiserlichen Stammbaum
Von Karl dem Großen bis Noel in 1200 Jahren

Von  Karl dem Großen bis Noel in 1200 Jahren

37 Generationen liegen zwischen Karl dem Großen und dem zwölfjährigen Noel Marken aus Bad Zwischenahn. Sein Großvater hat das Geschichtsinteresse in dem Jungen geweckt. König oder gar Kaiser will er aber dennoch nicht werden.

Varel

Sport- und Bürgerpark Langendamm
Rat beschließt Sportpark-Bau

Rat beschließt Sportpark-Bau

Nach langer Diskussion geht es jetzt auf die Zielgerade: Der Vareler Stadtrat hat am Mittwochabend den Sportpark-Bau beschlossen.

Deutscher Rekordmeister
FC Bayern startet Kampagne "Rot gegen Rassismus"

FC Bayern startet Kampagne "Rot gegen Rassismus"

München (dpa) - Der FC Bayern München will mit der Aktion "Rot gegen Rassismus" ein Zeichen gegen Ausgrenzung, ...

Denkmal dient der Erinnerung

(...) Wir können natürlich auch so tun, als ob unser jetziges Land mit einem Blitz aus dem Himmel gefallen ist. ...

Vierschanzentournee
Geiger glänzt bei Kobayashi-Flugshow

Geiger glänzt bei Kobayashi-Flugshow

Party-Hits und große Gefühle: Für Karl Geiger läuft der Auftakt in die 68. Vierschanzentournee quasi perfekt, auch wenn der Japaner Kobayashi mal wieder einen Tick weiter fliegt. Für die kommenden drei Stationen ist alles offen.

Varrelbusch

Gemischter Chor Varrelbusch
Agnes Janzen führt seit 34 Jahren die Kassengeschäfte

Agnes Janzen führt seit 34 Jahren die Kassengeschäfte

Anne Ostermann bleibt erste Vorsitzende des Gemischten Chors Varrelbusch. Einstimmig wurde sie auf der Generalversammlung ...

Strücklingen

Landesgeschichte
Das bedeutet das Wappen des Saterlandes

Das bedeutet das Wappen des Saterlandes

Es geht um den Kampf um Freiheit und um Karl den Großen. Die Gemeinde Saterland war ihrer Zeit voraus.

Ex-Ali-Gegner
Boxsport trauert um weitere Legende: Karl Mildenberger tot

Boxsport trauert um weitere Legende: Karl Mildenberger tot

Er war einer der größten deutschen Boxer. Und er stand mit Muhammad Ali im Ring: Karl Mildenberger. Der Europameister aus Kaiserslautern starb am Freitag im Alter von 80 Jahren in seiner Heimatstadt.

Theater-Aufführung in Hamburg
Kempowski-Saga: Lust, Leid und Laster der Deutschen

Kempowski-Saga: Lust, Leid und Laster der Deutschen

Ein Mammutprojekt zur Zeitgeschichte hat das private Altonaer Theater in Hamburg in Angriff genommen: die Dramatisierung von Walter Kempowskis neunbändiger "Deutscher Chronik" an vier Abenden. Den ersten Teil "Aus großer Zeit" feierte das Publikum.

Hartwarderwurp

Bronzezeithaus
Womit Rumpelstilzchen Recht hatte

Womit Rumpelstilzchen   Recht hatte

Backen und Brauen hingen früher eng zusammen. Brauen und Glauben gelegentlich auch.

Jubiläum
Karl Marx wird 200: Trier feiert seinen Weltrevolutionär

Karl Marx wird 200: Trier feiert seinen Weltrevolutionär

Weltrevolutionäre werden in Deutschland selten gefeiert. Es gibt ja nur wenige. Deswegen ist der 200. Geburtstag von Karl Marx in seiner Heimatstadt Trier etwas ganz Besonderes. Viele prominente Gäste kommen - zur Marx-Party am 5. Mai.

Hubertus Knabe Im Interview über Karl Marx
„Ein Vordenker der Diktatur“

„Ein Vordenker der Diktatur“

Von der aktuellen Marx-Euphorie hält Hubertus Knabe wenig. Der wissenschaftliche Direktor der Stasi-Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen plädiert im Gespräch mit Dr. Alexander Will für einen kritischen Umgang mit der Ikone.