• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

höcke,björn

Person
HÖCKE, BJÖRN

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

Analyse
Kurs nationaler Sozialismus

Kurs nationaler Sozialismus

Die AfD wurde einst „Professorenpartei“ genannt. Liberale Ökonomen prägten damals ihr Gesicht. Das ist Geschichte. ...

Oldenburg

Nwz-Analyse Zur Afd
Kurs nationaler Sozialismus

Kurs   nationaler Sozialismus

Im Osten Deutschlands hat die AfD ihre Hochburg. Jenseits der Migrationskritik beschreitet die Partei dort auch einen neuen politischen Weg. NWZ-Nachrichtenchef Alexander Will über antiliberalen, kollektivistischen Etatismus von rechts, der nach links anschlussfähig macht.

Zwei Tage vor Landtagswahl
Rot-Rot-Grün schwächelt - Wahlkampffinale in Thüringen

Rot-Rot-Grün schwächelt - Wahlkampffinale in Thüringen

1,73 Millionen Thüringer entscheiden am Sonntag über die Zusammensetzung des Landtags in Erfurt. Nach den Wahlumfragen wird es knapp für die rot-rot-grüne Koalition. Immerhin hält Regierungschef Ramelow den AfD-Rechtsaußen Höcke auf Distanz.

Oldenburg

Nwz-Kolumne Zur Thüringen-Wahl
Randvolle Schmutzkübel für den Osten

Randvolle Schmutzkübel für den Osten

Am Sonntag wird in Thüringen gewählt. Ab 18 Uhr sollte man in den sozialen Medien den Regenschirm aufspannen – dann werden mit Sicherheit erneut verbale Schmutzkübel über den Osten ausgeleert. Das war schon im September nach den Abstimmungen in Brandenburg und Sachsen so, schreibt NWZ-Nachrichtenchef Alexander Will.

Landtagswahl am Sonntag
Thüringen-Umfrage: Linke vorn, Regierungsbildung schwierig

Thüringen-Umfrage: Linke vorn, Regierungsbildung schwierig

Die Regierungsbildung in Thüringen könnte nach der Landtagswahl schwierig werden. Die Linke ist nach Umfragen zwar stärkste Partei, doch zusammen mit ihren Regierungspartnern SPD und Grüne hat sie keine Mehrheit.

Flügel-Wortführer
AfD in Thüringen stark - trotz oder wegen Höcke?

AfD in Thüringen stark - trotz oder wegen Höcke?

Er gehört zu den umstrittensten AfD-Politikern: Björn Höcke. Der Wortführer des rechtsnationalen Flügels ist Spitzenkandidat bei der Thüringer Landtagswahl am Sonntag. Nach Umfragen kann die AfD ihr Ergebnis verdoppeln. Ein Sprungbrett für Höcke?

Erfurt

Thüringen-Wahl
Rot/Rot/Grün steht Zitterpartie bevor

Rot/Rot/Grün steht Zitterpartie bevor

Der Name Ramelow soll den Linken ausreichen, um eine zweite Amtszeit zu sichern. Dafür muss AfD-Chef Höcke im Zaum gehalten werden.

Attacken auf Grüne und AfD
CSU gibt Söder Rückenwind: Wiederwahl mit 91,3 Prozent

CSU gibt Söder Rückenwind: Wiederwahl mit 91,3 Prozent

Attacken auf Grüne und AfD, ansonsten gibt sich Markus Söder staatsmännisch. Er will die CSU als Stabilitätsanker im Bund präsentieren - und hat schon eine mögliche rasche Neuwahl im Blick.

Wahlumfragen
Rot-Rot-Grün ohne Mehrheit in Thüringen

Rot-Rot-Grün ohne Mehrheit in Thüringen

Die Regierungsbildung in Thüringen könnte nach der Landtagswahl schwierig werden. Die Linke ist nach Umfragen zwar stärkste Partei, doch zusammen mit ihren Regierungspartnern SPD und Grüne hat sie keine Mehrheit. Leicht zulegen kann die CDU.

Solidaritätskundgebungen
Nach Terror in Halle: Tausende setzen ein Zeichen

Nach Terror in Halle: Tausende setzen ein Zeichen

Der antisemitische Terroranschlag von Halle hat Entsetzen ausgelöst. Vielerorts in Deutschland gehen die Menschen aus Protest gegen rechte Gewalt auf die Straße, viele mit Israel-Flaggen. Doch wie reagiert die Politik?

Rufe nach Beobachtung
Nach dem Terror in Halle: AfD streitet mit ihren Kritikern

Nach dem Terror in Halle: AfD streitet mit ihren Kritikern

Vertreter anderer Parteien geben der AfD eine Mitschuld am Anschlag von Halle. Bayerns Ministerpräsident Söder sieht sie in der Nähe der NPD. AfD-Chef Meuthen will das nicht auf seiner Partei sitzen lassen.

Spitzenpolitiker zu Gast
Union ringt auf JU-Deutschlandtag um Geschlossenheit

Union ringt auf JU-Deutschlandtag um Geschlossenheit

Die Umfragen bereiten der CDU keine große Freude. Gerade die Junge Union hält mit ihren Unmut nicht hinterm Berg. Der Urwahl-Beschluss ist ein deutliches Zeichen an Parteichefin Kramp-Karrenbauer.

Anschlag auf Synagoge
Die AfD und der Terror von Halle

Die AfD und der Terror von Halle

Das Rezept der AfD gegen antisemitischen Terror klingt einfach: mehr Polizei, mehr Schutz für jüdische Einrichtungen. Eine Debatte über den ideologischen Unterbau gewaltbereiter Rechtsextremisten und ihre eigene Rolle in diesem Bereich hält die Partei dagegen für abwegig.

Interview
„Erneute Zuspitzung“

„Erneute Zuspitzung“

Thüringen
Minister: Polizisten beim AfD-"Flügel" drohen Konsequenzen

Minister: Polizisten beim AfD-"Flügel" drohen Konsequenzen

Erfurt (dpa) - Nach Ansicht von Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD) müssen Polizisten, die sich zum rechtsnationalen ...

Björn Höcke im Fokus
AfD-Gruppe sieht Anhaltspunkte für Verfassungsfeindlichkeit

AfD-Gruppe sieht Anhaltspunkte für Verfassungsfeindlichkeit

Niemand in der AfD fällt nach Einschätzung der internen "Arbeitsgruppe Verfassungsschutz" so häufig durch mehrdeutige oder problematische Aussagen auf wie Björn Höcke. Das tut seiner Popularität in der Partei aber bisher keinen Abbruch.

Treffen in Gotha
Innenminister wollen gegen Rechtsrock vorgehen

Innenminister wollen gegen Rechtsrock vorgehen

Die Innenminister der SPD-geführten Bundesländer wollen ein härteres Durchgreifen gegen rechte Rockkonzerte. Der Kampf gegen rechtsextreme Strukturen ist eines der Themen des Treffens heute im thüringischen Gotha.

Mainz

Medien
Hitler oder Höcke? – Der Eklat im ZDF-Interview

Hitler oder Höcke? – Der Eklat im ZDF-Interview

Das ZDF hat offengelegt, unter welchen Umständen der AfD-Politiker Björn Höcke ein kritisches Interview mit dem ...

AfD-Politiker
ZDF-Chefredakteur Frey verteidigt Höcke-Interview

ZDF-Chefredakteur Frey verteidigt Höcke-Interview

Björn Höcke steht in der AfD ganz rechtsaußen - und ist nun mit einm ZDF-Redakteur aneinandergeraten. Der Politiker ärgert sich über Fragen zur Bundespolitik und zu seiner Wortwahl - und deutet eine Drohung gegen den Journalisten an.