• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de

haseloff,reiner

Person
HASELOFF, REINER

Hier finden Sie alle aktuellen Artikel, Fotostrecken und Videos. Nutzen Sie unsere "Abonnieren"-Funktion, um keine Meldung mehr zu verpassen.

"Brocken-Benno"
Am 88. Geburtstag zum 8888. Mal auf den Brocken

Am 88. Geburtstag zum 8888. Mal auf den Brocken

Wer den Aufstieg zum Gipfel und den Abstieg ins Tal geschafft hat, spürt den Muskelkater mitunter tagelang, denn der Brocken hat es in sich. Für den Rekordwanderer "Brocken-Benno" ist der Berg sein Lebenselixier - für Deutschland ein Symbol der Einheit.

"Öffentlich-rechtliche"
Staatsministerin verteidigt Plan für höheren Rundfunkbeitrag

Staatsministerin verteidigt Plan für höheren Rundfunkbeitrag

Der Rundfunkbeitrag könnte zum Jahr 2021 auf 18,36 Euro steigen. Einige Unionspolitiker hatten zuletzt auf eine Verschiebung wegen Corona gedrängt - doch selbst innerhalb der CDU werden die Gegenstimmen lauter.

Neustart der Saison
3. Liga bleibt gespalten - Mannheim beantragt Abstimmung

3. Liga bleibt gespalten - Mannheim beantragt Abstimmung

Die Angst vor Wettbewerbsverzerrung und die wirtschaftlichen Aspekte sind die Hauptargumente der kritischen Clubs hinsichtlich einer Fortsetzung der 3. Liga. Die Kritik am DFB wird lauter - auch aus der Politik. Doch der Verband wehrt sich.

Abstandhalten und Mundschutz
Merkel mahnt zur weiteren Rücksichtnahme in der Krise

Merkel mahnt zur weiteren Rücksichtnahme in der Krise

Am Wochenende hatten in mehreren Städten zahlreiche Menschen ohne Abstand zu halten gegen die Beschränkungen in der Corona-Krise protestiert. Kanzlerin Merkel fordert nun, sich weiterhin an das Abstands- und Maskengebot zu halten.

Coronavirus-Pandemie
Schicksal der dritten Liga in der Hand der Politik

Schicksal der dritten Liga in der Hand der Politik

Am 25. Mai hält der DFB einen Außerordentlichen Bundestag ab. Derzeit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass dort über einen Abbruch der Drittliga-Saison abgestimmt werden muss.

Corona-Krise
Immer mehr Länder suchen eigene Wege aus Beschränkungen

Immer mehr Länder suchen eigene Wege aus Beschränkungen

Am Mittwoch sprechen Kanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten über neue Lockerungen in der Corona-Krise. Einige Länder wollen so lange nicht warten. Dass die Geschlossenheit bröckelt, hat auch mit den Infektionszahlen zu tun.

"Mit dem Virus leben"
Debatte um Lockerungen nimmt wieder Tempo auf

Debatte um Lockerungen nimmt wieder Tempo auf

Das öffentliche Leben ist eingefroren. Wie kann es langsam wieder in Bewegung kommen, ohne dass die Corona-Pandemie außer Kontrolle gerät? Bund und Länder wollen beraten. Die ersten Länder preschen mit Zeitplänen vor.

Lockerung der Regeln
Vorsichtig zurück in den Alltag: Experten empfehlen Zeitplan

Vorsichtig zurück in den Alltag: Experten empfehlen Zeitplan

"Nach Ostern" ist in der Corona-Krise zu einer ersten Ziellinie geworden. An diesem Mittwoch berät Merkel mit den Länderregierungschefs. Sie müssen eine Balance finden zwischen dem Wunsch nach Normalität und dem Schutz der Gesundheit.

Schulen längst geschlossen
Die Osterferien beginnen - aber größere Ausflüge sind tabu

Die Osterferien beginnen - aber größere Ausflüge sind tabu

In den Ferien wegfliegen, über Ostern zu Oma und Opa: Das soll in der Corona-Krise nicht sein. Einschränkungen greifen auch über die Feiertage - nicht nur für längere Reisen. Auch Wanderer und Radfahrer, die es in die Sonne zieht, sind betroffen.

Berlin

Bundesrat
Kohleausstieg und Mietpreisbremse

Kohleausstieg und Mietpreisbremse

Das Spektrum war breit. Es betraf auch Getränkepfand und das Aufstiegs-Bafög.

Streit ums Geld
Kohleländer kritisieren Regierungsentwurf zum Ausstieg

Kohleländer kritisieren Regierungsentwurf zum Ausstieg

Berlin (dpa) - Die vom Kohleausstieg besonders betroffenen Länder fordern zahlreiche Änderungen am Gesetzentwurf ...

Erste deutsche Großstadt
Halle schließt alle Schulen und Kitas

Halle schließt alle Schulen und Kitas

Die Stadt Halle greift angesichts der Covid-19-Epidemie zu drastischen Maßnahmen. Als erste Großstadt in Deutschland schließt sie Kitas und Schulen.

Nach Wahl-Eklat
Ministerpräsident auf Tauchstation - Wer regiert Thüringen?

Ministerpräsident auf Tauchstation - Wer regiert Thüringen?

Ein Ministerpräsident, der nicht zur Bundesratssitzung erscheint, und Staatssekretäre von Rot-Rot-Grün, die die Handynummer ihres neuen Chefs von der FDP nicht kennen. Das ist Thüringen nach dem politischen Beben vor eineinhalb Wochen.

Neues Kraftwerk geht ans Netz
Fahrplan für Kohleausstieg steht: Milliarden für Betreiber

Fahrplan für Kohleausstieg steht: Milliarden für Betreiber

Der Weg zum Ende der Kohleverstromung in Deutschland ist nach langem Ringen abgesteckt. Die Kohleländer bekommen Strukturhilfen, die Energiekonzerne Entschädigungen für stillgelegte Kraftwerke. Eine weitere Entscheidung dürfte aber noch für viel Wirbel sorgen.

Bundestagsabgeordneter
Einschusslöcher in Büroscheibe des SPD-Politikers Diaby

Einschusslöcher in Büroscheibe des SPD-Politikers Diaby

Immer wieder werden Politiker Ziel von Angriffen. Jetzt werden Einschusslöcher in einer Scheibe des Bürgerbüros eines SPD-Bundestagsabgeordneten festgestellt. Was dahinter steckt, ist noch unklar.

Berlin

Energie-Erzeugung
Ringen um den Kohleausstieg

Es gibt noch sehr viele Baustellen. Die Gesprächspartner verhandeln hart – es geht um Geld und Arbeitsplätze.

Spitzentreffen in Berlin
Ost-West-Konflikt um Milliarden: Gelingt der Kohle-Frieden?

Ost-West-Konflikt um Milliarden: Gelingt der Kohle-Frieden?

Die Regierung will den Kohleausstieg endlich auf die Schiene setzen. Ein Konzept gibt es längst, aber es fehlt etwas: Ein Fahrplan fürs Abschalten der Kraftwerke. Daran hängen satte Entschädigungen für Konzerne - und vor allem aus Sicht der Ost-Länder noch viel mehr.

Schaffung neuer Arbeitsplätze
Haseloff: Kohlemilliarden sollen in Jobs fließen

Haseloff: Kohlemilliarden sollen in Jobs fließen

Monatelang forderte Sachsen-Anhalts Ministerpräsident hohe Milliardensummen, um den Kohleausstieg in den betroffenen Regionen glimpflich zu gestalten. Jetzt warnt er vor einem falschen Schwerpunkt - und sieht den ganzen Ausstiegskompromiss in Gefahr.

Bewegung in Verhandlungen
Kohleausstieg: Bald Einigung über Milliarden-Entschädigung?

Kohleausstieg: Bald Einigung über Milliarden-Entschädigung?

Vor fast einem Jahr hat eine von der Regierung eingesetzte Kommission einen Bericht für einen Kohleausstieg bis 2038 vorgelegt. Nun ist Bewegung in die Verhandlungen gekommen.